72-Jähriger ertrinkt im Luegsteinsee

+

Oberaudorf - Tragischer Badeunfall in Oberaudorf: Nach ersten Erkenntnissen versagte bei einem 72-Jähriger Urlauber aus dem Vogtland beim Schwimmen das Herz. Er starb noch am Ufer.

Zum einen tödlichem Badeunfall kam es am Donnerstag, 22. Juli gegen 12.00 Uhr Mittags am Luegsteinsee in Oberaudorf. Ein 72-jähriger Urlaubsgast aus dem Vogtland erlitt nach ersten Erkenntnissen während des Schwimmens im See ein akutes Herzversagen.


Die Ehefrau des Schwimmers beobachtete die Situation vom Rand aus und rief um Hilfe. Vier anwesende Badegäste eilten dem bereits untergegangenen Mann sofort zur Hilfe. Darunter war auch ein 14-jähriger Schüler aus Bad Endorf, der zum Untergegangenen tauchte und ihn an die Wasseroberfläche zurück holte.

Der nicht mehr ansprechbare Mann wurde ans Ufer gebracht, woraufhin die Badegäste sofort mit ersten Wiederbelebungsmaßnahmen begannen. Kurze Zeit später waren Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei am Unfallort und übernahmen die weiteren Reanimationsmaßnahmen, welche allerdings nach ca. 45 Min. erfolglos abgebrochen werden mussten.


Die Ehefrau des Verstorbenen musste von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Feuerwehr Oberaudorf

Falls auch Sie einmal in eine ähnliche Situation kommen, so hilft man einem Ertrinkenden richtig:

Kommentare