Ursache unklar

US-Kampfjet nahe Trier abgestürzt - Pilot im Krankenhaus

+
Ein US-Militärjet des Typs F16 ist nahe Trier abgestürzt (Symbolbild).

Nahe Trier ist am Dienstag ein Flugzeug der US-amerikanischen Luftwaffe abgestürzt. Der Pilot des Kampfjets befindet sich zurzeit im Krankenhaus.

Update 19.35 Uhr: Am Dienstag stürzte ein amerikanischer Kampfjet nahe Trier ab, der Pilot konnte sich selbst mithilfe des Schleudersitzes retten. Wie nun eine Sprecherin des US-Flugplatzes Spangdahlem nun gegenüber der dpa bestätigt, hatte es sich dabei um einen Übungsflug gehandelt. Der Mann habe lediglich kleinere Verletzungen erlitten, musste offenbar trotzdem ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nun werde man den Absturz genau untersuchen. Ein Sprecher der Polizei Trier meint sogar gegenüber der Bild, die US-Militärpolizei richte um den Unglücksort nun einen Sperrbezirk ein.

US-Militärflugzeug nahe Trier abgestürzt - Pilot im Krankenhaus

Update 17.00 Uhr: Noch ist nicht viel über die Details des Absturzes eines Kampfjets nahe Trier bekannt. Wie die Polizei nun jedoch in einer Pressemitteilung verlautbart, sei am Dienstag um 15.15 Uhr der erste Notruf eingetroffen. Kurz darauf seien die Einsatzkräfte an der Unfallstelle eingetroffen, der Pilot des Militärflugzeugs musste offenbar umgehend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Über das Ausmaß seiner Verletzungen, weitere Verletzte oder Schäden gebe es hingegen noch keine Hinweise. Auch die Absturzursache sei unklar.

Währenddessen bestätigte ein Sprecher der Luftwaffe der Deutschen Presse-Agentur, dass es sich bei dem Flugzeug um einen US-Kampfjet des Typs F16 handle. Die Maschine sei über einem Waldgebiet abgestürzt, nahe eines US-Flugplatzes in Spangdahlem.

Video: F-16-Kampfflugzeug der US-Streitkräfte bei Trier abgestürzt

US-Kampfjet nahe Trier abgestürzt - Großeinsatz der Polizei

Unser Ursprungsartikel vom 08. Oktober, 16.35 Uhr: Zemmer - Am Dienstagmittag stürzte im Kreis Trier-Saarburg ein Flugzeug ab, wie die Polizei auf Twitter mitteilt. Um Einsatzkräfte und Rettungsmaßnahmen nicht zu behindern, müssten Autofahrer den Bereich Zemmer-Rodt weiträumig meiden. Auch Straßen in der Nähe der Absturzstelle sind laut Polizei Trier gesperrt. 

Trier: Flugzeug abgestürzt - Pilot offenbar in Sicherheit

Wie der SWR berichtet, handle es sich bei dem abgestürzten Flugzeug um einen F16-Kampfjet. Laut Polizeiangaben handle es sich um ein US-amerikanisches Exemplar. Der Pilot habe sich außerdem mithilfe des Schleudersitzes retten können. Weitere Angaben zum Unfall seien im Moment noch nicht bekannt. 

mef/dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT