Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Im Ernstfall droht Deutschland ein Fiasko

Warntag endet im Chaos: Warum viele Handys (wieder) nicht alarmierten

Warntag endet im Chaos: Warum viele Handys (wieder) nicht alarmierten

Wiederwahl als Bundestagskandidatin

Schavan mit überwältigender Mehrheit gewählt

+
Wurde mit überwältigender Mehrheit erneut zur Bundestagskandidatin gekürt: Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU).

Ulm - Die wegen einer Plagiatsaffäre in die Kritik geratene Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) ist erneut zur Bundestagskandidatin gewählt worden.

Auf einer Nominierungsversammlung in Ulm stimmten am Freitagabend 96 Prozent der anwesenden Parteimitglieder des CDU-Kreisverbands Alb-Donau/Ulm für die 57-Jährige. Schavan hatte keinen Gegenkandidaten. Sie ist seit 2005 Mitglied des Bundestags und Bundesbildungsministerin. Am Dienstag hatte die Universität Düsseldorf ein offizielles Verfahren eingeleitet, an dessen Ende die Aberkennung ihres Doktortitels stehen könnte.

dapd

Kommentare