Pressemitteilung Bündnis Vagener Bürger, Kirchen, Parteien und Vereine

"Mia ned": Kerzen und weiße Rosen bei Mahnwache gegen Rechts in Vagen

+

Vagen - 250 Menschen setzten am Montagabend, den 8. Oktober, in Vagen im Mangfalltal ein großartiges Zeichen für ein friedliches Miteinander und gegen eine Politik der Ausgrenzung.

Symbolisch für "Nie wieder Krieg. Nie wieder Faschismus", trugen die großen und kleinen Teilnehmer brennende Kerzen und weiße Rosen in den Händen. Der Grund für die Mahnwache war eine umstrittene AfD-Veranstaltung im Ort, zu der auch der Landesvorsitzende der AfD Brandenburg, Andreas Kalbitz, erschien.

Kalbitz wurden Mitgliedschaften und Verbindungen zu mehreren rechtsextremistischen und neonazistischen Vereinigungen nachgewiesen. Außerdem zählt er zur völkischen AfD-Gruppierung "Der Flügel" um Björn Höcke. Gerade von "solchen" AfD-Mitgliedern hatte sich die AfD Rosenheim, namentlich Franz Bergmüller, noch vor kurzem distanziert. Für einen Gänsehaut-Moment sorgte die große Menschenmenge, als sie gemeinsam mit einigen anwesenden Musikern zu live Gitarren- und Akkordeon-Klängen den Anti-AfD-Song "Mia ned" der "Künstler mit Herz" anstimmte. Zu dieser Mahnwache hatte gestern kurzfristig ein breites Bündnis aus Kirchen, Parteien und Vereinen aufgerufen, nachdem die Teilnehmer an der AfD-Veranstaltung publik geworden sind.

Pressemitteilung Bündnis Vagener Bürger, Kirchen, Parteien und Vereinen

Zurück zur Übersicht: Landtagswahl Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser