Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kassiert Jahresgehalt munter weiter

Mann hat vor einem Jahr seinen Job automatisiert – und niemand merkt’s

Internationaler Jogginghosentag
+
IT-Spezialist automatisiert Job – und wird Reddit-Star.

Ein IT-Spezialist berichtet auf Reddit, dass er im Homeoffice ein Programm geschrieben habe, das komplett seinen Job übernimmt. Seit einem Jahr kassiere er monatlich Tausende Dollar Gehalt – und niemand bemerke, dass er gar nicht arbeite. Im Netz wird er dafür gefeiert.

Diese Geschichte klingt wirklich unglaublich. Unglaublich dreist. Aber auch nach einer unglaublich schönen Vorstellung. Ein Mann in den USA hat mit etwas technischem Know-how vor mehr als einem Jahr seinen Job automatisiert. Jetzt läuft alles von allein – und er kassiert weiter 90.000 Dollar (knapp 80.000 Euro) im Jahr. Das Krasse: Keiner merkt’s. Diese fantastische Geschichte berichtete ein Mann auf der Diskussionsplattform Reddit – und das Internet liebt ihn dafür, wie unter anderem das IT-Magazin „t3n“ berichtet. 

Der Redditor Throwaway59724 kennt sich als IT-Spezialist aus und hat einen Weg gefunden, wie er seinen Job so automatisiert, dass quasi ein Script sein stattliches Gehalt über 90.000 US-Dollar für ihn verdient. In einem Beitrag mit dem Titel „I automated my job over a year ago and haven’t told anyone“ erzählt er, wie.

IT-Spezialist fühlte sich nicht ausgelastet

Eigentlich war der Job des Angestellten, der jährlich 90.000 US-Dollar Gehalt bezieht, das digitale Beweismittelverwaltungssystem in der Cloud zu pflegen und für die Integrität der Dokumente zu sorgen. Seinen Job beschreibt er so: „Das Unternehmen erhält täglich Tausende von digitalen Dokumenten, Fotos usw. All dies geschieht auf einem lokalen Laufwerk. Meine Aufgabe ist es, alle diese Dateien in die Cloud zu übertragen und dann ihre Genauigkeit zu überprüfen.“

Leider stellte sich schnell heraus, dass dieser Job auch sein einziger Job in der Kanzlei ist und diese Aufgabe nicht ansatzweise seinen Arbeitstag ausfüllte. Deshalb habe er die meiste Zeit damit verbracht, nur vorzugeben, er würde arbeiten. Zunächst übte er diese Tätigkeit im Büro aus, später wurde er wegen Corona gebeten, ins Homeoffice zu gehen.

Zehn Minuten „Arbeit“ am Tag

Innerhalb einer Woche habe er ein Skript geschrieben und getestet, schreibt der Entwickler. Als es korrekt gelaufen sei, habe es sämtliche Arbeit allein erledigt. Über den Tag spiele er Videospiele oder mache andere Dinge und am Abend checke er für zehn Minuten die Log-Dateien, ob auch alles reibungslos funktioniert habe.

Ein schlechtes Gewissen habe er nicht, die Arbeit werde ja erledigt. Auf Nachfrage von Nutzern erklärt er außerdem, dass er ein Jahresgehalt von knapp 90.000 Dollar verdiene. Vorerst habe er nicht vor, an der Situation etwas zu ändern.

mh

Kommentare