Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Youtuber packt aus

Rezo zerstört wieder: Neues Video des YouTubers ein politischer Rundumschlag

rezo-gitarre-zerstoerung-cdu-video-youtube-blau
+
Zerstörung der CDU 2.0: YouTuber Rezo rechnet mit „Inkompetenz“ von Armin Laschet ab.

YouTuber Rezo zerstört wieder. In seinem neuesten Video schießt der 29-Jährige kurz vor der Bundestagswahl gegen die CDU. Armin Laschet erwischt es besonders hart.

Aachen, Deutschland – Rezo hat es wieder getan. Nachdem er 2019 mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ eine wahre PR-Katastrophe in den Reihen der Volkspartei auslöste, legt der 29-Jährige nun mit einem neuen Video nach. In dem knapp 30-minütigen Video auf YouTube kritisiert Rezo vor allem die CDU und dessen Kanzlerkandidaten Armin Laschet. Allerdings bekommen dieses Mal auch andere Parteien wie die Grünen, die SPD oder die AFD von Rezo ihr Fett weg. Der CDU droht das nächste Wahl-Fiasko.
Ingame.de* deckt alle verbalen Spitzen aus dem Video von Rezo auf und verrät, warum Armin Laschet (CDU) der große Verlierer ist.

Im Jahre 2019 schlug das Video „Die Zerstörung der CDU“ in ganz Deutschland hohe Wellen. In knapp einer Stunde zerlegte Rezo die Politik der CDU in den vergangenen Jahren in ihre Einzelteile und kritisierte die Parteilinie aufs Schärfste – und das mit großem Erfolg. Knapp 19 Millionen Aufrufe kann das am 18. Mai 2019 veröffentlichte Video inzwischen auf sich vereinen. Doch der 29-Jährige YouTuber hat offenbar Blut gerochen. Am 21. August legte er mit „Zerstörung Teil 1: Inkompetenz“ nach und setzt in seinem neuesten Video zum politischen Rundumschlag an.‘

In stakkato-ähnlicher Frequenz wettert Rezo gegen politische Inkompetenz während der Hochwasser-Katastrophe in Deutschland, greift den Nestlé-Skandal um Julia Klöckner auf und auch die Maskenaffäre innerhalb der CDU darf selbstverständlich nicht fehlen. Doch anders als im viralen Hit aus 2019 bekommt dieses Mal nicht nur die CDU ihr Fett weg. Auch SPD, AFD und Grüne nimmt der YouTuber aus Aachen ins Visier – und trifft offenbar einen Nerv. Nach knapp 20 Stunden wurde sein neuestes Video bereits 550.000 Mal aufgerufen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare