Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rückkehr der 3rd Street Saints

Saints Row: Reboot offiziell bestätigt – Enthüllung bei der Gamescom 2021

Saints Row The Third Remastered Key Art
+
Saints Row: Reboot offiziell bestätigt – Enthüllung bei der Gamescom 2021

Nach langer Pause meldet Saints Row sich zurück. Ein Reboot der Open World-Actionreihe soll auf der Gamescom 2021 vorgestellt werden.

Champaign, Illinois – Seit langem hat sich bei Saints Row nichts mehr getan. Die verrückte Actionreihe rund um das Gangsterleben der 3rd Street Saints hat bis 2015 so manchen großen Erfolg verzeichnen können. Nach dem Release des eher mittelmäßigen und etwas vom Weg abgekommenen Gat out of Hell wurde es still um die Reihe. Das wird sich aber bald ändern, denn Volition und Publisher Deep Silver haben endlich einen neuen Teil von Saints Row in der Pipeline, der auf der Gamescom 2021* offiziell enthüllt werden soll.
Bei ingame.de* können Sie alle Details zum neuen Release von Saints Row bei der Gamescom 2021 nachlesen.

Eingefleischte Fans von Saints Row warten seit Jahren vergebens auf einen neuen Ausflug nach Stilwater, in die Heimatstadt der 3rd Street Saints. Hier und da gab es schon ein paar Gerüchte um Saints Row, aber nie hat sich etwas handfesteres herausgestellt. Nach der eher mittelmäßigen Resonanz zu Gat out of Hell war die Serie, allen bekannten Infos nach, vorerst tot. Aber es soll wohl nicht dabei bleiben. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare