Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spieler haben lange gewartet

Nintendo Switch: Update ermöglicht endlich Anschluss von Bluetooth-Kopfhörern

Hand greift nach Nintendo Switch.
+
Die Nintendo Switch hat ein neues Update bekommen.

Nach langer Wartezeit erhalten Nintendo Switch-Besitzer endlich die Möglichkeit, Bluetooth-Kopfhörer anzuschließen. Allerdings hat das Feature einige Nachteile.

Die Ankündigung kam überraschend: Dank des aktuellen Updates unterstützt die Nintendo Switch fortan den Anschluss von Bluetooth-Audiogeräten. Besitzer der Konsole warten seit der Markteinführung der Konsole im Jahr 2017 sehnlichst auf das Feature, daher ist es großartig, dass dies endlich möglich ist. Im Einstellungsmenü unter dem Menüpunkt "Bluetooth-Audio" lassen sich die Kopfhörer koppeln. Ganz ohne Einschränkungen ist die Funktion jedoch nicht.

Nintendo Switch OLED: Welche Neuerungen hat das verbesserte Modell?*

Nintendo Switch: Bluetooth-Audio schränkt andere Funktionen ein

Laut Nintendo können Nutzer nur zwei kabellose Controller verwenden, wenn Bluetooth-Kopfhörer angeschlossen sind. Darüber hinaus unterstützt das System der Nintendo Switch weiterhin keine Bluetooth-Mikrofone. Das liegt aber wohl daran, dass der Voice-Chat ohnehin nicht direkt über die Konsole möglich ist. Stattdessen müssen Spieler sich eine App für ihr Smartphone oder Tablet herunterladen und dort Freunde einladen – was ziemlich umständlich ist und auf anderen Konsolen wesentlich einfacher und schneller funktioniert. Dafür ist es praktisch, dass sich bis zu zehn verschiedene Bluetooth-Geräte speichern lassen – sowohl bei der normalen Switch als auch bei der Switch Lite.

Zuvor konnten Switch-Besitzer nur über Umwege kabellose Kopfhörer nutzen, für Experten galt das Feature sogar als Verkaufsargument für eine Pro-Version der Nintendo Switch. Jetzt kommt die Funktion also auch für das Standard-Modell. Bluetooth-Audio ist definitiv eine große Verbesserung, vor allem, wenn man bedenkt, dass der Pro Controller von Nintendo keine Kopfhörerbuchse hat.

Auch interessant: Nintendo Switch: Filme und Serien auf Netflix schauen – geht das?

Bringt Nintendo eine Next-Gen-Konsole auf den Markt?

Die Konkurrenten Sony und Microsoft haben im vergangenen Jahr ihre Next-Gen-Konsolen, die PS5 und Xbox Series X/S, auf den Markt gebracht. Nintendo verfolgt aber meist eine eigene Strategie und wagt dabei gerne Experimente wie mit der Hybrid-Konsole Nintendo Switch. Zwar erscheint im Herbst 2021 die Nintendo Switch OLED, aber um eine echte Next-Gen-Konsole handelt es sich dabei nicht, auch wenn sie diverse Verbesserungen mit sich bringt. Fans spekulieren aber noch immer darüber, ob womöglich noch eine Pro-Variante der Switch veröffentlicht wird, die leistungsstärker sein wird. Nintendo hat sich selbst dazu aber noch nicht geäußert. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare