Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Tag, neuer Tweet

MontanaBlack: Twitter-Angriff gegen Hundehasser – Fans haben andere Sorgen

Marcel Eris ist MontanaBlack
+
MontanaBlack: Twitter-Angriff gegen Hundehasser – Fans haben andere Sorgen

Mit einem aktuellen Tweet legt Twitch-Streamer MontanaBlack sich mit Hundehassern an. Die Fans des Twitch-Streamers sehen Parallelen.

Buxtehude – MontanaBlack* ist nicht gerade dafür bekannt, dass er ein Blatt vor den Mund nimmt. Damit eckt er immer wieder an – mal mehr, mal weniger. Nachdem der Twitch*-Streamer* sich zuletzt mit einer Werbeaktion für NFTs einen Fehltritt geleistet hat, findet er durch einen aktuellen Tweet wieder mehr Zuspruch. Dieses Mal legt MontanaBlack sich mit Leuten an, die eine Abneigung gegen Hunde haben. Seine Fans haben gerade aber ganz andere Sorgen.
Bei ingame.de* erfahren sie die Details über MontanaBlacks verbalen Angriff auf Hundehasser*.

Ausnahmsweise ging es dem Streamer für einen Moment zuletzt mal nicht um NFTs. Eigentlich sind NFT-Giveaways derzeit die Hauptsache, die Marcel Eris, aka MontanaBlack, auf seinem Twitteraccount postet. Am 22. Januar 2022 schien er aber von einer etwas anderen Sache ergriffen gewesen zu sein. Aus dem Blauen heraus wetterte er mit einem Tweet gegen Tierquäler und Hundehasser. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.