Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Netze und Passwörter

Diese Karte kennt die WLAN-Hotspots der Flughäfen

Airport-Surfen
+
Wo es welche Flughafen-WLAN-Netze gibt und wie deren Passwörter lauten, das verrät eine Karte, die der Reiseblog „Foxnomad.com“ veröffentlicht hat.

Bei Reisen in fremden Ländern gibt es viel zu organisieren, das beginnt schon am Flughafen. Kein Plan ohne Internet. Doch woher nehmen, wenn man nicht teuer fürs Mobilfunk-Internet bezahlen will?

Berlin - Auf dem Flug gerade noch das Datenroaming deaktiviert, um später auf der Handyrechnung keine Überraschungen zu erleben, gerade gelandet - und dann? Dann muss auf einem anderen Weg Internet her für Reisende, und zwar per WLAN. Doch wie findet man nach der Ankunft schnell ein Netz, das auch funktioniert?

Wo es welche Flughafen-WLAN-Netze gibt und wie deren Passwörter lauten, das verrät eine Karte, die der Reiseblog „Foxnomad.com“ veröffentlicht hat und mit Hilfe seiner Leserschaft pflegt.

Man sollte die WLAN-Infos, die man benötigt, natürlich schon vor Reiseantritt suchen und notieren, wenn man im Zielland möglichst oder ganz sicher kein Datenroaming nutzen möchte. Nützlich kann die auf Google Maps basierende Karte aber auch dann sein, wenn man auf Flughäfen in Deutschland oder anderen EU-Mitgliedsländern sein Mobilfunk-Datenvolumen schonen möchte oder muss. dpa

Kommentare