Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beeindruckende Bilder

„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ - erster Teaser-Trailer zu Amazons Mega-Serie veröffentlicht

"Herr der Ringe"
+
Die Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ soll am 2. September 2022 bei Amazon Prime Video starten. 

Lange mussten sich Fans gedulden, am Montag (14. Februar) hat Amazon den ersten Teaser-Trailer für die Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ veröffentlicht.

Die Serie, die ab 2. September auf Amazons Streaming-Plattform „Prime“ ausgestrahlt wird, spielt Tausende Jahre vor den Ereignissen von J.R.R. Tolkiens „Der Hobbit“ und Der Herr der Ringe“. Nachdem über die lang ersehnte Serie in den vergangenen Monaten tröpfchenweise erste Bilder und Informationen über die Handlung veröffentlicht worden waren, gibt es jetzt erstmals Einblicke in den Look der Serie und Hinweise auf die Handlung.

„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“: Hier seht ihr den neuen Trailer

„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ nimmt die Zuschauer mit in eine Ära, in der Königreiche zu Ruhm aufstiegen und in den Ruin stürzten, unvorhergesehene Helden auf die Probe gestellt wurden, die Hoffnung am seidenen Faden hing und einer der größten Bösewichte, der jemals Tolkiens Feder entsprungen ist, drohte, die ganze Welt in Dunkelheit zu hüllen.

„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“: Um das geht‘s

Die Serie beginnt in einer Zeit des relativen Friedens und folgt einer Gruppe aus bekannten und neuen Charakteren, die sich dem lange befürchteten Wiederauftauchen des Bösen in Mittelerde stellen. Von den dunkelsten Tiefen des Nebelgebirges über die majestätischen Landschaft von Lindon und das atemberaubende Inselreich Númenor bis hin zu den entlegensten Winkeln der Landkarte werden diese Königreiche und Charaktere ein Vermächtnis hinterlassen, das noch lange nach ihrem Tod weiterlebt.

Der Titel der neuen Serie ist „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“

„‘Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht‘ vereint alle wichtigen Geschichten des zweiten Zeitalters in Mittelerde: Das Schmieden der Ringe, den Aufstieg des dunklen Herrschers Sauron, die epische Geschichte von Númenor und die letzte Allianz von Elben und Menschen“, so die Showrunner J.D. Payne und Patrick McKay. „Bisher haben die Zuschauer nur die Geschichte des Einen Rings auf dem Bildschirm gesehen - aber bevor es einen Ring gab, gab es viele... und wir freuen uns, die epische Geschichte von ihnen allen zu erzählen.“

„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“: Noch nicht viel über Cast bekannt

Über die Schauspieler, die in der Serie mitwirken, ist von Amazon noch wenig bekannt gegeben worden. Fest steht aber: Elbenkönigin Galadriel wird zurückkehren. Sie wird von Morfydd Clark gespielt werden.

Die Serie wird von den Showrunnern und Executive Producern J.D. Payne und Patrick McKay geleitet. Neben Payne und McKay sind Lindsey Weber, Callum Greene, J.A. Bayona, Belén Atienza, Justin Doble, Jason Cahill, Gennifer Hutchison, Bruce Richmond und Sharon Tal Yguado Executive Producer der Serie. Ron Ames und Christopher Newman fungieren als Produzenten. Wayne Che Yip ist Co-Executive Producer und führt zusammen mit J.A. Bayona und Charlotte Brändström Regie.

Premiere am 2. September

Die teuerste Serie aller Zeiten (man munkelt von Produktionskosten von bis zu einer Milliarde US-Dollar) wird ab 2. September weltweit exklusiv bei Prime Video in mehr als 240 Ländern in zahlreichen Sprachen Premiere feiern. Neue Episoden der ersten Staffel starten dann wöchentlich.

fgr/dpa

Kommentare