Von "Levels" bis "Lonely Together"

Das sind Aviciis größte Hits!

  • schließen

Es war für viele ein riesiger Schock. Am Freitagabend gegen 21 Uhr wurde bekannt, dass Tim Bergling alias Avicii im Alter von nur 28 Jahren verstorben sei. Nicht nur für seine Fans musste der junge Schwede viel zu früh von uns gehen - Doch was für immer bleibt ist seine Musik.

Die Musikwelt trauert um einen der erfolgreichsten DJ's der Welt: Mit nur 28 Jahren ist Avicii (bürgerlicher Name Tim Bergling) in der vergangenen Woche völlig überraschend gestorben, wurde leblos in einem Hotelzimmer in Oman entdeckt.

Auch drei Tage, nachdem die Musikwelt von der Nachricht über den Tod von des erfolgreichen schwedischen Musikers Avicii geschockt wurde, gibt es keine offiziellen Erkenntnisse zu seiner Todesursache. Die Ermittler wissen offenbar mehr, als bislang an die Öffentlichkeit gedrungen ist. Nun erhebt ein Insider schwere Vorwürfe. „Die Elektro-Szene hat Avicii auf dem Gewissen."

Im Oktober 2011 hatte das schwedische Ausnahmetalent mit dem Song "Levels" seinen großen Durchbruch. Der Song hielt sich wochenlang in Österreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Irland, Italien, den Niederlanden, Norwegen, der Schweiz und Vereinigten Königreich in den Top-Ten. 

Und Avicii lies nicht locker. Vor allem durch Co-Produktionen mit bekannten Künstlern, wie Lenny Kravitz und Madonna steigerte Avicii kontinuierlich seine Bekanntheit und machte aus seinem Namen eine prägende Marke. Zusammen mit David Guetta wurde Tim Bergling mit dem Song "Sunshine" für den Grammy nominiert. 

Endgültig unsterblich machte sich Avicii mit dem Song "Wake me up" aus seinem ersten Album "True". Das Lied erschien im Juni 2013 und war zehn Woche an der Spitze der deutschen Charts. Vom Dom in Utrecht ließ Stadtglöcknerin Malgosia Fiebig am Wochenende in Erinnerung an den 28-Jährigen sogar unter anderem „Wake Me Up“ und „Without You“ erklingen, berichtet RTV Utrecht

Auch die Songs "Hey Brother", "You make me" und "addicted" stammen aus seinem Debüt-Album "True". Jeder einzelne Song wurde zum Welthit. 

Vorreiter für sein zweites Album "Stories" war der Song "Waiting for Love".

Umso überraschender war es für seine Fans, als er 2016 verkündete, dass er keine Live-Auftritte mehr geben werde. Einer seiner letzten Hits ist diese Zusammenarbeit mit Rita Ora:"Lonely Together"

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT