Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wilde Verfolgungsjagd endet auf dem Klo

Wellington - Eine wilde Verfolgungsjagd in Neuseeland ist auf der Toilette zu Ende gegangen. 45 Kilometer weit hatten drei Streifenwagen der Polizei einen Autofahrer im Süden der Insel verfolgt.

Drei Streifenwagen jagten dem 31-Jährigen nach Medienberichten vom Montag hinterher, bis ein dringendes Bedürfnis ihn stoppte. “Der Mann hielt an, weil seine Blase voll war und er es nicht länger aushalten konnte“, sagte Sergeant Blair Hall der Zeitung “Nelson Mail“. Der Mann werde nun wegen gefährlichen Fahrens und Nichtbeachtung polizeilicher Anweisungen belangt und wohl auch wegen Trunkenheit am Steuer.

dpa

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare