Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rentner wirft 15 000 Euro in den Müll

+
15 000 Euro im Mülleimer, doch die Suche ist zwecklos: Das Vermögen hat im wahrsten Sinne des Wortes Feuer gefangen.

Haar/München - Ein 79-jähriger Mann aus Haar (Landkreis München) hat versehentlich 15.000 Euro in der Restmülltonne entsorgt. Das Vermögen fing im wahrsten Sinne des Wortes Feuer.

Wie

tz-online

berichtet, meldete der Mann der Polizei am Dienstag, er habe bei seinem Wohnungsumzug den Umschlag mit dem Bargeld wohl auf einen falschen Stapel gelegt und den gesamten Stapel weggeworfen. Die Beamten ermittelten den Verbleib des Mülls, doch der 79-Jährige hatte Pech: Die entsprechende Mülltonne war bereits am Samstag geleert worden und der Müll daraus noch am selben Tag in einer Verbrennungsanlage vernichtet worden.

Kommentare