Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Partyverlängerung für eingeschneite Neujahrs-Gäste

London - Schnee und Eis haben rund 60 Gästen einer Neujahrsfeier im Norden Englands eine unfreiwillige Partyverlängerung beschert. So haben sich die Gäste die Zeit vertrieben:

Während in der über 500 Meter hoch gelegenen Hütte kräftig gefeiert wurde, tobte draußen ein heftiger Schneesturm. Wegen zweieinhalb Meter hoher Schneewehen konnte die Party-Gemeinschaft die Hütte erst drei Tage später verlassen, wie britische Medien am Montag berichteten.

Die Gäste vertrieben sich die Zeit mit Kartenspielen oder Quizabenden und hielten sich beim Alkohol zumindest tagsüber zurück. “Unsere Regel war, dass die Bar erst um fünf Uhr nachmittags öffnete“, sagte Wirtin Tracy Daly (45). “Vermutlich gibt es schlimmere Plätze als ein Pub, an denen man eingeschneit seien kann.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare