Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu laut geschnarcht: Patient verprügelt

Landshut - Schmerzhaftes Erwachen für einen Patienten in einem Landshuter Krankenhaus: Weil er zu laut geschnarcht hatte, prügelte der Bettnachbar mit Krücken auf ihn ein.

Der 49-jährige Patient war am Mittwoch gegen 1 Uhr derart über seinen 44-jährigen Bettnachbarn verärgert, dass er diesem mit den Krücken auf die frisch operierte Bauchdecke schlug und anschließend noch mehrfach in die Rippen stieß.

Watschn, Rudelbildung und Nasenstüber: Wenn Fußballer ausrasten

foto

Der Grund für den Wutausbruch ist nach derzeitigen Ermittlungen das übermäßig laute Schnarchen des 44-Jährigen. Der rabiate Patient hat mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung zu rechnen.

mm

Kommentare