Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Flugzeug bricht Start wegen betrunkenem Paar ab

+
Eine Ryanair-Maschine konnte nicht starten, weil ein betrunkenes Paar renitent wurde.

Bremen - Ein Flugzeug von Ryanair musste am Freitag in Bremen den Start abbrechen, weil ein betrunkenes Paar an Bord renitent wurde. Jetzt erwartet sie eine Anklage in mehreren Punkten.

Wie die Bundespolizei mitteilte, weigerte sich das Ehepaar aus Hamburg, während des Rollens in Richtung Startbahn seine Plätze einzunehmen und sich anzuschnallen. Der Pilot kehrte zum Terminal zurück. Dann weigerten sich der 38 Jahre alte Mann und die 31 Jahre alte Frau auch, das Flugzeug zu verlassen.

Sie wurden von der Polizei von Bord geholt, wehrten sich aber dagegen. Nun erwartet sie ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Hausfriedensbruchs sowie Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz.

AP

Kommentare