Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einbrecher erschrecken 300 Hühner zu Tode

Die Einbrecher haben unter den Hühnern eine Massenpanik ausgelöst
+
Die Einbrecher haben unter den Hühnern eine Massenpanik ausgelöst

Euskirchen - Einbrecher haben eine tödliche Massenpanik in einem Hühnerstall in Eschweiler (Nordrhein-Westfalen) ausgelöst. Dabei waren die Diebe auf etwas ganz Anderes aus.

Die Unbekannten waren nach Polizeiangaben vom Montag durch den Hühnerstall in das Büro des Bauernhofs eingebrochen und hatten dort ein Laptop gestohlen. Mit ihren Taschenlampen hatten sie die Tiere offenbar aufgescheucht und in Panik versetzt.

Der Bauer meldete der Polizei neben dem gestohlenen Computer rund 300 tote Hühner.

dpa

Kommentare