Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beim Urinieren am Auge lebensgefährlich verletzt

Beim Urinieren verletzt: Ein 55-Jähriger musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
+
Beim Urinieren verletzt: Ein 55-Jähriger musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Hattingen - Das schaffen nur Betrunkene: Beim Urinieren hat sich ein 55-Jähriger in Hattingen lebensgefährlich verletzt.

In einer Grünanlage hat sich der 55-Jähriger in Hattingen im Ennepe-Ruhr-Kreis lebensgefährlich verletzt. Der stark alkoholisierte Mann stürzte in ein Gebüsch, wobei sich ein Ast durch die Augenhöhle in seinen Kopf bohrte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er wurde am Unfallort von einem Notarzt versorgt und dann per Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in eine Augenklinik gebracht.

ap

Kommentare