Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sommersemester

Online-Börse zeigt Restplätze für Studiengänge

Online-Check
+
Regelmäßig online checken: Auch nach Abschluss des Nachrückverfahrens kann es noch Chancen auf einen Platz im Wunschfach geben.

Schon steht das Sommersemester wieder vor der Tür: Wer bislang noch keinen Studienplatz hat, kann sich ab 01. Februar auf der Studienplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz umschauen.

Bonn - Wer noch auf der Suche nach einem Studienplatz für das Sommersemester ist, kann die Studienplatzbörse nutzen. Ab 1. Februar hinterlegen die deutschen Hochschulen auf der Webseite der Hochschulrektorenkonferenz wieder zentral Informationen zu Studiengängen, für die sie im Sommersemester 2022 noch Plätze anbieten können.

Es lohnt sich, die Börse immer wieder zu prüfen, da sie täglich mit freien Plätzen aktualisiert wird. Die Hochschulen melden dort bis 30. April regelmäßig die Plätze, die nach Abschluss des Zulassungs- und Nachrückverfahrens noch nicht vergeben sind.

Interessierte finden über neben Informationen zum jeweiligen Studienangebot auch gleich Angaben zu den Bewerbungsfristen sowie Hinweise auf Ansprechpartner und Links zu den Webseiten der Hochschulen. Die Nutzung ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. dpa

Kommentare