Jede Menge Unterhaltung mit nur einer Fernbedienung

Entertainment auf Knopfdruck: Streaming-Boxen im Test

Die Boxen bieten auf Knopfdruck jede Menge Unterhaltung.
+
Die Boxen bieten auf Knopfdruck jede Menge Unterhaltung.

Die Qualität von Fernsehern steigt stetig: FullHD, 4K, 8K, OLED - aber wie lassen sich solch hohe Technikstandards ausnutzen? Neben UHD-Playern ist das mit Streaming-Boxen oder TV-Sticks möglich.

Die modernen Smart-TVs zeigen ganz im Sinne ihres smarten Charakters bereits auf der Startseite die Icons gängiger Apps an, die über eine Verbindung zum Internet ganz einfach aufgerufen werden können. Vorinstalliert sind in der Regel die Klassiker wie Amazon und Netflix, aber auch weitere Mediatheken und andere Apps lassen sich ganz einfach nachinstallieren. Daher ist die Frage wohl gerechtfertigt, warum überhaupt noch TV-Sticks oder Streaming-Boxen benötigt werden.

Wer braucht Streaming-Boxen? 

Die Antwort muss nicht beschönigt werden: Ist man zufrieden mit den Möglichkeiten des eigenen Smart-TVs, können einem Fire TV, Apple TV und der ganze Rest gestohlen bleiben. Aber gerade, wer nicht den neuesten und schickesten Fernseher zu Hause und kein oder nur ein träges, unübersichtliches Bedien-Menü hat, dem eröffnen Streaming-Boxen ganz neue Türen. 

Die Menüs der teureren Smart-TVs haben ihre Tücken. Oft wird die Software von den Herstellern nicht auf dem aktuellen Stand gehalten, sodass die TV-Apps wegen fehlender Updates nicht mehr auf die gewünschten Dienste wie Netflix, Amazon und Co. zurückgreifen können. Auch in solch einem Fall ist der externe Zuspieler vorteilhafter, denn Apple, Amazon und Co. halten ihre Software stets auf dem aktuellen Stand. 

Noch ein Argument für die Streaming-Boxen: Veraltete Software in Fernsehern kann auch zum Sicherheitsrisiko werden. Mit einer Streaming-Box aber können Fernseher offline geschaltet und trotzdem bei Bedarf Videodienste und Online-Features genutzt werden. 

Streaming-Boxen im Test: Welche taugt etwas?

Das Testportal AllesBeste hat in Zusammenarbeit mit der Redaktion 18 Geräte getestet. Das derzeit beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet der Amazon Fire TV Stick 4K. Seine Fernbedienung kann mit der Sprachassistentin Alexa aus gleichem Hause gesteuert werden. Große Streaming-Dienste wie Netflix und natürlich Prime Video sind bereits installiert. Leider sind Angebote von Google wie beispielsweise YouTube nur über Umwege erreichbar. Dennoch bekommt man mit dem Fire TV Stick 4K eine leistungsstarke Streaming-Box zum kleinen Preis.

Interessant für alle, die nicht nur streamen, sondern auch spielen möchten, ist der Nvidia Shield TV (2019). Schon äußerlich hebt sich der Stick ab: Er besteht aus einem zylinderförmigen Metallgehäuse und seine Fernbedienung ist dreieckig. Neben Android TV und Google Diensten können auch Spiele diverser Streaming-Dienste wie Geforce Now gespielt werden.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Kommentare