Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kunst an der Costa Blanca

Spanien: Der Bildhauer, der einen Berg aufräumte - Initiative für Kultur-Projekt

Die Skulptur Sol Invictus von Künstler Viktor Ferrando vor dem Hemisferic in Valencia.
+
„Sol Invictus“ an der Costa Blanca: Werk des Künstlers Viktor Ferrando aus Calpe.

Rund 160 Mal ist Bildhauer Viktor Ferrando den Peñón de Ifach an der Costa Blanca hinaufgestiegen und hat rund 500 Kilo Müll mit heruntergebracht. Wie aus der Umweltaktion in Calpe ein Kunstprojekt in ganz Spanien entstand, steht in diesem Artikel:

Calpe - Mit alten Eisen kennt der Spanier Viktor Ferrando sich aus. Der Bildhauer aus Calpe an der Costa Blanca schweißt gerne ausrangierte Eisenbahnschienen, Flugzeugteile, Reste von Autowracks und ähnlichem zu tonnenschweren Skulpturen zusammen, die schon in vielen Städten in Spanien ausgestellt wurden. Seit September vergangenen Jahres ist der Künstler an die 160 Mal den markanten Peñón de Ifach in Calpe hochgestiefelt und hat rund 500 Kilo Müll mit heruntergebracht, wie Costanachrichten.com erfahren hat.

Aus der Umweltaktion ist in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club nun ein Kunstprojekt in ganz Spanien entstanden: Künstler Viktor Ferrando wird seine Skulpturen in mehreren Städten entlang der Mittelmeerküste und auf den Kanaren ausstellen.

Kommentare