Baby-News

Schwanger! Meghan und Harry bekommen Baby Nummer 2 - diese Kinder-Namen werden erwartet

Harry sitzt barfuß im Gras, Meghan hat ihren Kopf auf seinem Schoß und legt liebevoll eine Hand auf ihren gewölbten Bauch.
+
Harry und Meghan verkünden über einen Instagram-Post, dass sie ihr zweites Kind erwarten.

Immer wieder werden Gerüchte über ein Scheitern der Ehe von Harry und Meghan laut - doch das Paar hat ganz andere Neuigkeiten: Meghan ist wieder schwanger.

Update vom 16. Februar, 09:22 Uhr: Es sind wundervolle Nachrichten die die Welt am Valentinstag mitgeteilt bekommt: Meghan Markle und Prinz Harry erwarten ihr zweites Kind! Die Frage die sich viele nun stellen: wird es ein Mädchen oder ein Junge? Das Geschlecht ihres Baby behält das Paar aber erstmal für sich. Fans und Experten vermuten, dass Meghan schon im sechsten Monat ist. Die schwierige Phase sei also überstanden. Nach der Fehlgeburt im letzten Jahr ist anzunehmen, dass das Paar die Neuigkeiten nicht zu früh bekannt geben wollte. Erste Spekulationen, wenn es um den Babynamen geht, gibt es schon jetzt.

Wie das Online-Portal watson.de berichtet, sollen englische Buchmacher schon einige Namen ins Spiel geworfen haben. Alfie, Freddie und Charles beziehungsweise Charlie stehen hoch im Kurs, wenn es ein Junge wird. Sollten Meghan und Prinz Harry ein Mädchen bekommen, so hätten laut Ladbrokes Alexandra, Arabella und Florence gute Chancen.

Update vom 15. Februar, 07.52 Uhr: Pünktlich zum Valentinstag überraschten Meghan Markle und Prinz Harry mit einer tollen Nachricht: Die Herzogin von Sussex ist schwanger und die beiden erwarten ihr zweites Kind! (siehe Erstmeldung vom 14. Februar 2021) Auch in Harrys Heimat Großbritannien ist die Freude darüber groß. Inzwischen gratulierte sogar die Queen dem Paar öffentlich zum zukünftigen Geschwisterchen von Baby Archie. Laut der britischen Boulevardzeitung Dailymail ließ die königliche Familie über einen Sprecher des Buckhingham Palastes mitteilen: „Ihre Majestät, Herzog von Edinburgh, Prinz von Wales und die ganze Familie sind begeistert und wünschen ihnen alles Gute.“ Über die freudige Baby-Nachricht wurden sie selbstverständlich bereits vor der Veröffentlichung informiert.

Harry und Meghan lassen an Valentinstag Baby-Bombe platzen

Erstmeldung vom 14. Februar 2021: München - Immer wieder gibt es Gerüchte über eine Ehekrise bei den Royals Harry und Meghan*. Sogar über eine Trennung wurde immer wieder spekuliert - vor allem jetzt da Harry seine militärischen Ämter abgeben muss. Die beiden haben schließlich ihre Pflichten als Royals abgegeben*. Doch nichts da. Pünktlich zum Valentinstag bereiten die beiden den ganzen wilden Spekulationen ein Ende. Denn Meghan ist wieder schwanger.

Harry und Meghan mit Valentinstags-Überraschung: Meghan ist wieder schwanger

Auf Instagram lud der Freund und langjährige Fotograf Misan Harriman der beiden ein Schwarz-Weiß-Foto hoch, auf dem Harry im barfuß im Gras sitzt, Meghan ihren Kopf auf seinem Schoß hat und liebevoll eine Hand auf ihren Bauch legt. Der wölbt sich deutlich unter dem Kleid hervor, das sie bereits in ihrer Schwangerschaft mit Archie getragen hatte. Archie wird im Mai zwei Jahre alt.

Sprecher von Harry und Meghan bestätigt Schwangerschaft

Auch ein Sprecher der beiden bestätigte dem britischen Magazin People, dass Harry und Meghan ihr zweites Kind erwarten: „Wir können bestätigen, dass Archie bald ein großer Bruder sein wird. Der Duke und die Duchess of Sussex sind überglücklich, dass sie ihr zweites Kind erwarten.“

Vor allem nach der tragischen Fehlgeburt im Sommer letzten Jahres, die Meghan Monate später öffentlich machte, freuen sich Harry und Meghan wohl noch mehr über die Schwangerschaft. Ob sich so die Wogen im Palast vielleicht etwas glätten lassen? Immerhin erklärt Meghans Schwangerschaft, warum sie zu Prinz Philipps 100. Geburtstag am 10. Juni nicht kommen kann.

Wann es so weit ist haben die Royals natürlich mal wieder nicht verraten. Im Frühjahr könnte es, nach Meghans Bauch zu schließen, aber spannend werden. (SL) *Merkur.de ist Teil den Ippen-Digital-Netzwerks

.

Kommentare