Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Österreichs Gletscher drohen schon diesen Sommer zu schmelzen

Hohe Tauern National Park
+
Die Gletscher schmelzen immer weiter, auch in den Hohen Tauern.

Der Winter hat Österreichs Gletschern wenig Schnee beschert. Wenn der Sommer so weiter macht, schmilzt auch dieser dahin. Saharastaub tut sein Übriges.

Unter der Sommerhitze leiden auch die österreichischen Gletscher. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) ihr Gletscherbeobachtungsprogramm durchgeführt. Die dabei vermessenen Gletscher in den Hohen Tauern in den österreichischen Zentralalpen haben dabei weniger schöne Daten zutage gefördert. Sie weisen eine der geringsten Schneehöhen der letzten Jahre auf.
BuzzFeed.at* berichtet darüber, dass vielerorts jeglicher Schnee bereits geschmolzen ist.

Dabei spielt es eine große Rolle, wie sich der Sommer tatsächlich entwickeln wird. Entscheidend wird laut Gletscher-Experten sein, ob gelegentliche Kaltlufteinbrüche im Sommer den Gletschern Schnee bringen. Auch Saharastaub spielt dabei eine Rolle, weil er den Schnee verschmutzt und schneller zum Schmelzen bringt. *BuzzFeed.at ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare