Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Keine Zeit zum Einkaufen?

Verbraucherzentrale: Kochboxen sind gute Alternative

Smarte Idee: Die Tester der Verbraucherzentrale Berlin waren mit den verschiedenen Kochboxen insgesamt zufrieden.
+
Smarte Idee: Die Tester der Verbraucherzentrale Berlin waren mit den verschiedenen Kochboxen insgesamt zufrieden.

Verschiedene Start-ups haben sich auf das Ausliefern von Kochboxen spezialisiert. Damit können Kunden direkt loskochen. Auch die Verbraucherzentrale Berlin befürwortet die Boxen - allerdings nicht uneingeschränkt.

Berlin - Mehrere Anbieter liefern inzwischen sogenannte Kochboxen direkt nach Hause. Darin befinden sich Lebensmittel und Rezepte für bestimmte Gerichte.

Solche Boxen seien eine gute Alternative für all diejenigen, die beispielsweise keine Zeit zum Einkaufen haben, erläutert die Verbraucherzentrale Berlin nach einem Test unterschiedlicher Boxen. Allerdings müssten die Kunden dafür etwas mehr Geld ausgeben, und für die Gerichte sind einige spezielle Küchenutensilien erforderlich.

Die Tester waren aber insgesamt zufrieden: Die Lebensmittel waren frisch und von guter Qualität, außerdem seien keine Reste angefallen. Die Verpackungen seien oft aus ökologischem Material gewesen. Ein Nachteil seien die teils langen angegebenen Lieferzeiträume von vier bis fünf Stunden.

Und Verbraucher dürfen nicht zu kurzentschlossen sein, sie mussten die Kochboxen in der Regel ein oder zwei Tage vor der gewünschten Lieferung bestellen.

dpa/tmn

Kommentare