Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Entspannung pur

Umfrage: Frauen shoppen bei Stress

Shoppen Einkaufen
+
Einkaufen ist für viele Frauen sehr entspannend.

Laufen, meditieren oder Schokolade essen - um dem Stress zu entkommen, entwickelt jeder seine ganz persönliche Strategie. Frauen haben, laut einer Umfrage, eine besondere Art sich zu entspannen.

Viele haben es schon immer geahnt: Frauen bekämpfen Stresssymptome gerne durch Einkaufen - dies bestätigte nun eine Umfrage. Nach eigenen Angaben setzen rund Zwei Drittel der weiblichen Deutschen auf diese Strategie, teilte die bayrische Landesvertretung der Techniker Krankenkasse (TK) am Donnerstag in München mit. Den Angaben liegt eine repräsentative Forsa-Umfrage vom September 2013 zugrunde.

"Kaufen löst ein Glücksgefühl aus", erklärte die Expertin Kathrin Heydebreck von der TK Bayern. Betroffene Frauen "holen sich ihre Streicheleinheiten von den Verkäufern in Kaufhäusern, Geschäften und Boutiquen." Diesen riet sie zur Vermeidung von Kaufsuchtverhalten dazu, "ehrlich" zu sich selbst zu sein und eventuelle Probleme auch zu erkennen.

Hilfreich sei es, bei einer Shopping-Tour nur mit Bargeld statt mit Kreditkarte zu zahlen - und dabei am besten nur eine vorher festgelegte Summe auszugeben.

Was die Frauen einkaufen, geht leider aus der Umfrage nicht hervor.

AFP

Kommentare