Alpine Träume werden Wirklichkeit

+

Kolbermoor - Jetzt hält der Outdoor-Sport im Quest Club Einzug: Zweimal im Jahr werden künftig Quest Camps angeboten. Was die Mitglieder dabei erwartet, erläuterte Klaus Werndl.

Klaus Werndl im Interview zum neuen Quest Club

„At Quest we bring good Things to life“ – nach diesem Grundsatz führt Klaus Werndl sein Unternehmen und entwickelte danach auch den Quest Club, der derzeit gerade auf ein 4000 Quadratmeter großes Fitness- und Gesundheitszentrum ausgebaut wird. Dabei geht es dem Unternehmer nicht darum, noch mehr Geräte in seinem Hause aufzustellen. Vielmehr möchte er die nachhaltige Qualität in den Vordergrund rücken sowie neue Wege beschreiten, um noch besser auf die Bedürfnisse seiner Gäste eingehen zu können. So wird bald der neue Tanz Club seine Pforten öffnen. Außerdem hält der Outdoor- Sport im Quest Club Einzug: Zweimal im Jahr werden künftig eigene Quest Camps angeboten. Was die Mitglieder dabei genau erwarten wird, erläuterte Klaus Werndl in einem Interview.

Herr Werndl, bereits Ende September findet für Ihre Mitglieder das erste sogenannte Quest Camp statt. Wie haben die Indoor-Sportler auf diese neue Möglichkeit, Outdoor- Aktivitäten betreiben zu können, reagiert?

Anfangs waren unsere Gäste schon etwas verwundert über dieses Angebot, denn die meisten Club-Mitglieder erwarten solche Aktivitäten nicht. Nach erster Zurückhaltung haben sich mittlerweile 60 Teilnehmer zum ersten Quest Camp angemeldet.

Wo findet das Quest Camp statt und was genau wird dabei gemacht?

Das Quest Camp wird uns nach Riva am Gardasee führen. Die Teilnehmer werden dabei in dem herrlichen Park des Hotels „Du Lac et Du Parc“ in Bungalows zu hervorragenden Konditionen untergebracht. Von dort aus können wir bestens Mountainbiken, Wandern und Klettersteige erklimmen.

Wer wird das Quest Camp leiten beziehungsweise die Mannschaft führen?

Begleitet und geführt werden wir von Martin Hafenmair und seinen Bergführern. Hafenmair ist mit seiner renommierten Berg- und Skischule seit zwölf Jahren in den Bergen der Welt unterwegs. Als Experte bietet er Sommer wie Winter seine Touren an und lässt dabei alpine Träume Wirklichkeit werden.

Warum glauben Sie eine Bergschule zu benötigen, um am Gardasee Mountainbike zu fahren und wandern zu gehen?

Natürlich bräuchten wir für Wanderungen und für Bike- Touren auf ausgeschilderten Wegen nicht unbedingt Bergführer an unserer Seite. Aber ich will unseren Club Mitgliedern die Möglichkeit geben, Martin Hafenmair und einige seiner Bergführer kennen zu lernen.

Heißt das, dass die Quest- Truppe nicht unbedingt auf ausgeschilderten Wegen bleiben wird, wenn erfahrene Bergführer mit dabei sind?

Die Teilnehmer dürfen sich überraschen lassen. Ich verrate nur so viel: Der Gardasee hat ein sensationelles Hinterland, was ein Eldorado für den Sommer Bergsport darstellt. Ich bin mir sicher, dass unsere „Berg Community“ im Quest Club nach dem Camp am Gardasee wachsen wird.

Wie oft werden Sie solche Quest Camps anbieten?

Wir werden die Camps in Riva zweimal im Jahr durchführen. Die Termine für das nächste Jahr stehen bereits. Warum ist es Ihnen wichtig, den Outdoor-Sport in den Bergen im Quest Club zu etablieren? Wäre der Quest Club in Bielefeld, würde ich mich mit dem Thema Outdoor-Sport sicherlich nicht beschäftigen. Aber wir leben in der Region Rosenheim – direkt an der Alpenkette und nur wenige Fahrstunden von den Dolomiten entfernt. Das ist einfach großartig und ein Geschenk, das wir annehmen sollten.

Sie haben dieses Geschenk anscheinend bereits angenommen, denn Ihre Leidenschaft für den Outdoor-Sport und Ihre Liebe zu den Bergen sind förmlich zu spüren. Wie kamen Sie selbst zum Alpinsport?

Es verbindet mich mit Martin Hafenmair eine enge Freundschaft. Er hat mir die Augen geöffnet dafür, was es heißt, „Berge wirklich zu erleben“. Ich habe viel Sport in meinem Leben getrieben, aber nichts Vergleichbares erlebt. In den Bergen verbinden sich Natur, Sport und innere Ruhe zu einem Gesamterlebnis, das einfach unglaublich ist.

In den Bergen lauern jedoch auch Gefahren, die viele Menschen immer wieder unterschätzen. Ist das auch ein Grund dafür, weshalb Sie sich mit Hafenmair und seinem Team alpine Experten mit ins Boot geholt haben?

Das stimmt. Der Winter steht vor der Türe. Und jetzt kaufen viele Sportbegeisterte wieder Ski und Snowboards, um oft unvorbereitet und ohne Gefühl für die Gefahren auf die Piste zu gehen. Eine vernünftige Vorbereitung im Hinblick auf Fitness, Kraft und Ausdauer sollte jedoch die Grundlage für diesen Sport sein. Nicht nur die Beine, sondern vor allem die Rumpfmuskulatur, der Bauch und der Rücken müssen ganzjährig trainiert werden.

Glauben Sie, dass Sie mit dem Bergsport und den Quest Camps Mitglieder binden und neue Gäste für den Quest Club gewinnen können?

Das ist nicht meine Intention. Vielmehr geht es mir um Differenzierung, Qualität und einen Mehrwert für unsere Clubmitglieder. Wie viele dieses neue Angebot annehmen und sich auf das Abenteuer einlassen werden, weiß ich noch nicht. Aber ich bin mir sicher, dass unsere Bergsport Community im Club kontinuierlich wachsen wird. Und darauf freue ich mich sehr!

Das Interview führte Daniela Lindl

Die Neuheiten im Quest Club 2012

Die Neuheiten im Quest Club 2012
Obwohl der Quest Club erst im November 2010 seine Räumlichkeiten erweitert hat, wird das Fitness-Studio derzeit auf ein 4000 qm großes Sport- und Gesundheitshaus umgebaut. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Im Vordergrund steht dabei jedoch nicht, noch mehr Fitnessgeräte aufzustellen, sondern das Kursangebot zu erweitern: Nach dem Umbau kann sich nun jeder in 6 Kursräumen austoben. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Als Platin Club für Les Mills, das weltweit erfolgreichste Angebot an Gruppenfitness, bietet der Quest Club 9 Gruppenfitnessprogramme mit mitreißender Musik und einer Choreografie, die alle drei Monate wechselt. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Durch die Cluberweiterung und die Aufstockung auf 6 Kursräume bietet der Club ab Oktober mehr als 100 Kursstunden pro Woche. Und das an 365 Tagen im Jahr! © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Doch nicht nur im Bereich Gruppenfitness wird das Angebot durch den Umbau stetig erweitert: Mit Zumba öffnet der Quest Club ab 13. Oktober seine Pforten für alle Tanzbegeisterten, egal ob männlich oder weiblich. © dpa
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Seit über einem Jahr hat der Club auch das Tanzprogramm Sh’Bam aus dem Hause Les Mills ins Kursprogramm integriert, das sich gut mit Zumba vergleichen lässt: Einfache Tanzschritte zu aktueller Musik- das effektive Ganzkörperworkout mit hohem Spaßfaktor begeistert Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters und Fitnesslevels. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Durch die Etablierung von Sh’Bam und Zumba hebt sich der Club vom klassischen Fitnessmarkt ab: Es wird ein echter Tanzclub aufgebaut, dreimal in der Woche und schon bald auch an den Wochenenden startet jeweils um 20.00 Uhr der Latino Club. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Die Nachmittage im Tanzstudio stehen ganz im Zeichen des Nachwuchses und beginnen mit Tanzangeboten für die kleinen Gäste. Anschließend kommen Breakdancer und Hip-Hop Beigeisterte voll auf ihre Kosten. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Freunde des Outdoor-Sports werden in den sogenannten „Quest Camps“ am Gardasee voll auf ihre Kosten kommen: Die ersten Teilnehmer fahren bereits Ende September 2012 nach Riva del Garda, wo sie im Park des Hotels „Du Lac et Du Parc“ residieren. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Begleitet wird die Truppe von Martin Hafenmair und seinen Bergführern, die mit ihrer renommierten Bergschule bereits seit 12 Jahren in den Bergen der Welt unterwegs sind. Auf diese Weise lässt der Quest Club in Riva für die Teilnehmer des Camps bei Klettersteigen, Mountainbiketouren und Bergwanderungen alpine Träume Wirklichkeit werden. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Ab 2013 werden die Camps in Riva zweimal im Jahr durchgeführt. Das Sportangebot ist in Einsteiger- und Fortgeschrittenentouren aufgeteilt, sodass jedes Mitglied, egal auf welchem Level, voll auf seine Kosten kommt © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Yoga: Bringt Körper, Geist und Seele in Einklang und lässt die Lebensenergie wieder ungehindert durch den Körper fließen. Im eigenen Quest Club-Yoga-Raum finden Anfänger und Profis mit Sicherheit die für sie passende Yoga-Class. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Ab 13. Oktober wird es auch für die Yogakurse neue Räumlichkeiten und eine Aufstockung des wöchentlichen Kursangebots geben. Lassen Sie in vielen verschiedenen Yogaclasses an sieben Tagen in der Woche Ihren Verstand zur Ruhe kommen und tanken Sie neue Energie für den Alltag. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Wellness auf 220 m² so richtig genießen. In der finnischen Altholz-Sauna, auf den superbequemen Lounge-Liegen oder bei einer Massage. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Regeneration wird oft vernachlässigt, ist aber ein unverzichtbares Element in unserem Leben. Eine wohltuende Massage kann oft Wunder wirken und die leeren Batterien wieder aufladen. Entspannen Sie sich während einer Fußreflexzonen – , Aroma-Energie- , Ganzkörper – oder Kopf – und Gesichtsmassage bei unserer Therapeutin Claudia Schnitzer. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Ergänzend zu den Angeboten des Quest Sports & Health Club können wir mit unserem Partner „Physiologisch - das Gesundheitszentrum“ auch verschiedene physiotherapeutische Therapien und Leistungsdiagnostiken in unserem Haus anbieten. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Abehmen leicht gemacht: Gemeinsam mit dem Partner MyLine bietet der Quest Club ein Konzept, das durch gesunde Ernährung, leichtes Training und positive Herangehensweise sehr effizient ist. Nehmen Sie in 8 Wochen bis zu 6 kg ab! © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
TRX ist eine sportliche Trainingsmethode, bei der mit einem Seil- und Schlingensystem und dem eigenen Körpergewicht trainiert wird. Dabei wird der ganze Körper beansprucht. Unter Anleitung eines geschulten Personal Trainers kann man im Quest Club mit dieser Art von Training ganz neue Reize setzen; neben der Kräftigung der Muskeln wird auch die Muskelkoordination gefördert. © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Perfekte Trainingsbedingungen für Mütter und Väter. Ihre Kinder sind im 75 m² großen Miniclub gut aufgehoben. Nutzen Sie die Stillecke, den Kinderschlafraum oder vieles mehr...  © Quest Club
Die Neuheiten im Quest Club 2012
Zirkeltraining: Der Quest Club verfügt über einen Kraft-Zirkel und einen Ausdauer-Zirkel der Marke Milon. Diese bieten durch die Speicherung individueller Daten auf einer Chipkarte maximale Effizienz bei minimalem Zeitaufwand. © Quest Club

- ANZEIGE -

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.