Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tag 6: Attacke zur Musik

Rosenheim - So langsam haben Sie doch sicher Blut geleckt! Bei der Aktion "Fit in 8 Tagen" dürfen Sie sich heute von der Musik und dem Instruktor inspirieren lassen.

Wir wollen das Training schließlich so abwechslungsreich wie möglich gestalten und Ihnen so die Möglichkeite bieten, sich Ihre Lieblingskurse und -übungen auszusuchen. "In der Gruppenfitness können wir in der kurzen Zeit viele Muskelbereiche ansprechen", erklärt Quest-Trainer Frank Biener.

Deswegen empfehlen wir heute BodyAttack:

Hier finden Sie alle Folgen von "

Fit in 8 Tagen

"

BodyAttack ist das sportinspirierte Cardio-Workout zum Aufbau von Kraft und Ausdauer. In dieser hoch energetischen Class werden athletische Aerobic-Bewegungen mit Kraft- und Stabilisationsübungen kombiniert. Dynamische Instruktoren und mitreißende Musik motivieren jeden – vom Gelegenheitsathleten bis zum Leistungssportler – wirklich alles aus sich herauszuholen!

Gruppenfitness im Quest Club

 © Quest
 © Quest
 © Quest
 © Quest
 © Quest
 © Quest
 © Quest
 © Quest

Wie wäre es danach mit einem Saunagang als Belohnung? Vergessen Sie nicht ausreichend zu trinken.

Ernährungstipp: Zucker oder Süßstoff?

Nicht immer steht Zucker drauf, wo Zucker drin ist. Zucker hat viele Namen, von denen nur einige leicht zu erkennen sind. Bedenken Sie auch, dass Kohlenhydrate nichts anderes sind, als eine Aneinanderreihung von Zuckermolekülen. So werden z. B. auch einige Zuckersorten aus Stärke hergestellt.

Werden tatsächlichen Zuckergehalt der Lebensmittel herausfinden möchte, muss auf das Kleingedruckte auf der Verpackung achten. Dort findet man häufig die Liste der versteckten Zucker: Dextrose, Erythrit, Glukose, Fruktose, Galaktose, Kandisfarin, Kandiszucker, Karamell, Lakose, Maissirup, Maltodextrin, Maltose, Mannit, Melasse, Raffinade, Saccharose, Sirup, Sorbit, Xylit, ...

Süßstoffe haben zwar keine Kalorien, dafür verleiten Sie uns dazu mehr zu essen. Sowohl für Zucker als auch für Süßstoff gilt jedoch immer: „Die Dosis macht das Gift“(Paracelsius 16. Jahrhundert)

Jedoch ist der Süßstoff dem Zucker in geringen Maßen doch vorzuziehen, da er die Fettverbrennung nicht zu lange unterbricht.

Rubriklistenbild: © Quest

Kommentare