Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gut zu wissen

Corona: Diese Schnelltests sind zuverlässig und diese liegen oft falsch

Impfausweis mit Impfspritze und Schnelltest. (Symbolbild)
+
Corona: Um schnell zu wissen, ob man sich infiziert hat, sind Selbsttests praktisch. Doch wie zuverlässig erkennen sie Omikron? (Symbolbild)

Omikron ist überall. Schnelltests können überprüfen, ob man die besonders ansteckende Corona-Variante hat. Doch welche erkennen sie wirklich zuverlässig?

Langen – Der Hals kratzt, die Nase läuft, schon bekommt man dieser Tage Panik. Ist es Corona? Hat die hochansteckende Variante Omikron einen erwischt? Unwahrscheinlich ist das nicht mehr, bei einer immer weiter steigenden Sieben-Tage-Inzidenz, welche täglich neue Höchststände erreicht.
Um sofort herauszufinden, ob das Halskratzen wirklich Corona bedeutet, helfen Schnelltests, weiß 24vita.de. Doch wie zuverlässig sind sie?*

Innerhalb weniger Minuten hat man zu Hause das Ergebnis. Nicht nur bei Symptomen sind Schnelltests sinnvoll, schließlich kann man das Virus auch haben (und weitergeben), wenn man sich gesund fühlt. Vor einem Treffen mit anderen Menschen sollte man dieser Tage unbedingt einen Schnelltest machen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.