Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Von wegen Milch - Bier stärkt unsere Knochen!

+

Kalifornien - Da freut sich das Herz des Biertrinkers: Der Gerstensaft stärkt die Knochen und kann sogar Osteoporose vorbeugen. Das fanden Forscher der University of California heraus.

"Bier ist das siliziumreichste Lebensmittel und trägt dazu bei, die Knochendichte zu erhöhen." Das fanden laut fitforfun.de kalifornische Wissenschaftler heraus. 

Gerste und Hopfen seien im Bier für den hohen Gehalt an Silizium verantwortlich, das neben Vitamin D, Calcium und Sport einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Knochen leistet.

Nach einer Untersuchung von 100 kommerziellen Biersorten kamen die Forscher der kalifornischen Universität zu dem Schluss, dass es für die Knochendichte auf die Hülle des Gerstenkorns ankommt, die die größte Menge an Silizium liefert. Wie hoch der Anteil tatsächlich ist, hängt von der Hitze ab, die beim Röstprozess entsteht. Je weniger Hitze, desto höher der Siliziumanteil in der Hülle. Ist ein Malzprodukt außerdem dunkler, enthält es weniger Silizium als ein helleres. Auch Hopfen ist eine optimale Siliziumquelle.

"Der Siliziumanteil in einem Liter Bier kann zwischen 6,4 und 56,5 Milligramm betragen", so fitforfun.de. Experten raten beim Bierkauf statt zum Weizen lieber zu einem Pils oder alkoholfreien Bier zu greifen, weil diese viel knochenstärkendes Gerstenkorn und Hopfen enthalten. 

Spanische Wissenschaftler kamen unterdessen zu der Erkenntnis, dass das im Bier enthaltende Hormon Phytoöstrogen ebenfalls die Knochen stark macht. Die Forscher untersuchten die Knochendichte der Finger bei 1700 Frauen, die in einer Woche ca. 2,5 Liter Bier getrunken hatten. Die Biertrinkenden Frauen hatten eine höhere Knochendichte als Frauen, die den Gerstensaft nicht trinken.

Trotzdem sollte man es mit dem Alkohol nicht übertreiben: 10 Gramm Alkoholmenge pro Tag (für Frauen) und mindestens zwei alkoholfreie Tage pro Woche sind laut DGE in Ordnung. 10 Gramm Alkohol pro Tag ist z.B. in 0,25 Liter Bier enthalten.

Quelle: fitforfun.de

Kommentare