Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wettbewerbsbehörde straft Discounter

Kaufland muss in Polen deftige Strafe zahlen

Logo der Supermarkt-Kette Kaufland
+
Kaufland hat in Polen den Ärger der dortigen Wettbewerbsbehörde auf sich gezogen. Der Discounter wurde jetzt zu einer Millionenstrafe verdonnert.

Kaufland ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Polen vertreten. Dort gibt es für den Discounter jetzt Stress mit der Wettbewerbsbehörde.

Neckarsulm - Supermarktketten wie Kaufland sehen sich mit einem ständigen Wettbewerb konfrontiert. Welches Unternehmen daraus erfolgreich hervorgeht, entscheidet meist der Konsument - und letzten Endes der Preis für die Waren. Der Wettbewerb in Polen hat Kaufland aber offenbar dazu verleitet, nicht ganz fair zu spielen.
BW24* berichtet hier, warum Kaufland in Polen zu einer Millionenstrafe verdonnert wurde.

Noch hat Kaufland die Möglichkeit, gegen die Millionenstrafe Revision einzulegen - die Chancen damit durchzukommen, stehen aber schlecht. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare