Silvester-Feuerwerk

Rakete trifft Mann mitten ins Auge - überall Blut, sofort Notruf

+
Zwischenfall in Kassel mit einer Silvesterrakete.

Ein 65-Jährige wollte entspannt mit Angehörigen ins neue Jahr feiern. Doch dann wurde die Nacht zum blanken Horror! 

Kassel - Mit Familie und Freunden ins neue Jahr feiern und entspannt vor dem eigenen Haus das Feuerwerk genießen. So hatte sich die Silvesternacht auch ein Mann (65) in Eberschütz bei Kassel vorgestellt. Stattdessen wurde es eine Horror-Nacht. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Kassel: Horror-Start ins neue Jahr - Mann schwer verletzt

Ein Silvester ohne Feuerwerk - unvorstellbar! Das dachte sich auch ein Kasseler (Junge Polin in VW Golf hört konsequent auf Navi - es endet verheerend) und stand gegen Mitternacht mit seinen Angehörigen vor seinem Haus, wie das Polizeipräsidiums Nordhessen-Kassel in einer Pressemitteilung erklärte. Viele Bewohner des Orts nahe Kassel kamen ebenfalls nach draußen, um zu böllern oder das Feuerwerk zu sehen. Es sollte eine ganz normale Silvesternacht mit einem schönen Start ins neue Jahr werden. Doch am Ende war es eine Horror-Nacht mit einem Blutbad. Die Polizei Kassel ermittelt nun wegen Verdachts auf schwere Körperverletzung. 

Der Mann wurde plötzlich zum Opfer und die Party-Nacht zum Horror für ihn und seine Angehörigen. Wie Augenzeugen später der Polizei Kassel erzählten, schossein Unbekannter eine Feuerwerksrakete aus einiger Entfernung waagrecht ab. Das Opfer wurde von der Rakete mitten ins Gesicht getroffen und erlitt schwere Verletzungen. Die Wunde befand sich direkt am Auge des Kasselers und blutete stark. Die Angehörigen riefen die Polizei bei Kassel und den Notarzt. Die Rettungskräfte versorgten den schwer verletzten Mann noch vor Ort und brachten ihn daraufhin direkt in ein Krankenhaus bei Kassel. Das neue Jahr konnte für das Opfer nicht schlimmer beginnen:Er verlor durch den Raketenschuss sein Auge. 

Kassel: Polizei ermittelt gegen vermeintlichen Täter - Zeugen gesucht

Die Polizei Kassel konnte bislang nicht klären, ob es sich bei dem Vorfall um einen Unfall handelte oder der Unbekannte die Rakete mit Absicht in Richtung des Mannes schoss. Die Beamten der Kriminalpolizei Kassel leiteten daher Ermittlungen wegen Verdachts auf schwere Körperverletzung ein. 

Bei der Aufklärung des Falls bittet die Polizei in Kassel um Hilfe. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, sollen sich unter der 0561-9100 melden. Diese Meldung interessiert unsere Leser momentan außerdem: Jäger bringt seinen Land Rover in die Werkstatt - Schock bei Blick unter den Wagen, wie extratipp.com* berichtet.

Sarah Pilz

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser