Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Corona in Deutschland

RKI meldet erhöhte Inzidenz -  Zahl der Covid-Patienten auf Intensivstationen erstmals wieder über 1000

Die vierte Corona-Welle treibt die Inzidenz weiter an. Jetzt erreichen auch die Zahlen der Covid-19-Patienten wieder eine kritische Marke. Der News-Ticker.

  • Die Corona-Pandemie* in Deutschland nimmt wieder Fahrt auf.
  • Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Sonntag eine erhöhte Inzidenz*.
  • Erstmals seit Beginn der vierten Corona-Welle steigt die Zahl der Covid-Intensivpatienten auf eine wichtige Marke (Update 13.55 Uhr).
  • Dieser News-Ticker zum Thema Corona in Deutschland ist beendet. Die Fortsetzung ab dem 30. August finden Sie hier.

Update vom 29. August, 13.55 Uhr: „Wir haben zwar heute erstmals wieder die Grenze von 1000 COVID-19 Patienten auf Intensivstation überschritten“, twittert Intensivmediziner Prof. Dr. Christian Karagiannidis. Der Leiter des DIVI-Intensivregisters erwarte für September einen eher moderaten Anstieg. „Die Wochen der Wahrheit kommen im Okt/Nov“, schreibt Karagiannidis.

Laut DIVI-Tagesreport wurden 1000 Corona-Patienten auf Intensivstationen gemeldet, 483 davon müssen künstlich beatmet werden. Vor einem Jahr am 29. August waren es 241 Covid-Patienten (134 beatmet). Erst zu Ende Oktober hin füllten sich die Intensivstationen im Zuge der zweiten Welle. 

Noch ein Faktor ist im Vergleich zum Vorjahr unterschiedlich: Knapp jeder zehnte derzeit auf Intensivstation behandelte Covid-19-Patient ist den Daten des DIVI-Registers zufolge 30 bis 39 Jahre alt, knapp jeder fünfte 40 bis 49 Jahre (Stand 26. August, Aktualisierung jeweils donnerstags). Die 50- bis 59-Jährigen stellen gut ein Viertel der Patienten, die 60- bis 69-Jährigen gut ein Fünftel. Ungeimpfte sind am meisten von schweren Verläufen und Todesfällen betroffen. 

Lockdown für Ungeimpfte - Erstes Bundesland plant neue Corona-Regeln

Update vom 29. August, 12.36 Uhr: In Hamburg haben es Ungeimpfte etwas. Der Senat hat sich für die 2G-Regelung (Geimpft oder Genesen) entschieden. Ab sofort können in Hamburg Restaurants, Bars, Theater und Kinos nur für Geimpfte und Genesene öffnen. Die Betreiber müssen sich jedoch vorher für die 2G-Regel anmelden. Ein erstes Bundesland geht schon einen Schritt weiter - plant einen Lockdown für Ungeimpfte. Schon ab September könnte es in Baden-Württemberg Maßnahmen für Nicht-Geimpfte geben.

Corona-Pandemie: Spanien kein Hochrisikogebiet mehr

Update vom 29. August, 10.39 Uhr: Spanien gilt ab heute nicht mehr als Hochrisikogebiet - das gilt auch für die beliebte Baleareninsel Mallorca. Quarantäne-Vorschriften für Urlauber fallen weg. Allerdings müssen sich Spanien-Reisende weiter an Corona-Regeln halten*.

Corona: Über 8000 Fälle - das RKI meldet auch am Sonntag erhöhte Inzidenz

Erstmeldung vom 29. August 2021

Berlin - Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts* (RKI) ist die Inzidenz am Sonntagmorgen auf 74,1 gestiegen (Vortag: 72,1 und Vorwoche: 54,5). Binnen eines Tages wurden 8416 Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Das geht aus Zahlen des Covid-19-Dashboards Sonntagfrüh hervor. Vor einer Woche waren es noch 7050 positive Corona-Tests gewesen.

Zudem wurden zwölf weitere Todesfälle gemeldet (Vorwoche: drei). Seit Beginn der Pandemie starben 92.130 Menschen in Deutschland an oder mit Corona.

Corona in Deutschland: Die aktuellen RKI-Zahlen vom Sonntag (29. August 2021)

  • 3.932.547 Menschen haben sich laut RKI nachweislich mit Corona infiziert.
  • 92.130 Menschen in Deutschland sind seit Beginn der Pandemie in Deutschland in Verbindung mit Sars-CoV2 verstorben.
  • Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.726.700 an.

Corona-Hotspots in Deutschland

Die vierte Corona-Welle ist schon zu sehen: Immer mehr Regionen in Deutschland sind schon farblich auf der RKI Corona-Karte markiert.

Immer rötlicher färbt sich die Corona-Karte des RKI ein. Die Inzidenz in den Bundesländern ist momentan noch recht unterschiedlich. Nordrhein-Westfalen mit 125,3 liegt momentan an der Spitze. In Thüringen liegt der Wert laut RKI am niedrigsten bei 22,1. Über der 50er-Grenze liegen vor allem die Länder im Westen Deutschlands und Berlin.

Corona - Die Lage auf den Intensivstationen in Deutschland

Die Intensivstationen in Deutschland füllen sich mit Corona-Patienten. 975 Covid-19-Patienten müssen derzeit intensivmedizinisch behandelt werden. Fast die Hälfte davon muss künstlich beatmet werden. Das geht aus den Daten des DIVI-Intensivregisters hervor (Stand: 29. August, 8.51 Uhr). Vor einer Woche lag die Zahl der Patienten bei 707. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Robert Michael/dpa

Kommentare