Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

3. Liga

Würzburger Kickers steigen zum zweiten Mal nacheinander ab

Ein Jahr nach ihrem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga stehen die Würzburger Kickers auch als Absteiger aus der 3. Liga fest. Nach dem 2:1-Sieg des direkten Konkurrenten Viktoria Berlin gegen den 1. FC Saarbrücken kann der Tabellen-18. den Klassenerhalt in seinen letzten drei Spielen nicht mehr schaffen. Für einen Neuaufbau in der Regionalliga hatte der Doppel-Absteiger erst in dieser Woche den ehemaligen Hoffenheimer Marco Wildersinn als neuen Trainer verpflichtet.

Kommentare