Corona-Alarm in Trostberg

Nach Tests in Gemeinschaftsunterkunft: Zahl der Erkrankten gestiegen

+

Trostberg - Die Ergebnisse der getesteten Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in Trostberg liegen vor. 

Pressemeldung im Wortlaut


Wie vom Staatlichen Gesundheitsamt erwartet, hat sich die Anzahl der Covid-19-Infizierten in der Gemeinschaftsunterkunft Trostberg nach einem Corona-Test aller Bewohner erhöht. Insgesamt liegen mittlerweile 35 positive Corona-Testergebnisse vor. Anlass für die Reihentestung aller Bewohner waren die ersten positiven Covid-19-Fälle in der Gemeinschaftsunterkunft vor rund einer Woche.

Corona-Tests in Asylbewerberunterkunft

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

22 negativ auf Covid-19 getestete Personen, die als Kontaktpersonen I gelten, wurden heute in eine andere Einrichtung innerhalb des Landkreises verlegt.

Die Covid-19-Infizierten verbleiben mit ihren Familien in der Gemeinschaftsunterkunft in Trostberg. Die Bewohner beider Unterkünfte unterliegen nach wie vor den Quarantänemaßnahmen. Für die Gemeinschaftsunterkunft Trostberg gilt weiterhin die Zugangs- und Ausgangsbeschränkung bis 8. Mai.

Die Betreuung und Versorgung der Einrichtungen wird durch die Regierung von Oberbayern, Träger der Gemeinschaftsunterkunft Trostberg, koordiniert und sichergestellt. Ebenfalls wurde ein Sicherheitsdienst für die Einhaltung der Quarantäne-Anordnung beauftragt.

Pressemeldung Landratssamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Kommentare