Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwere Kopfverletzung bei Ex-Augsburg-Spieler Teigl

Georg Teigl
+
Spieler Georg Teigl.

Der frühere Bundesliga-Spieler vom FC Augsburg, Georg Teigl, hat sich beim Heimspiel des FK Austria Wien bei einer Kollision mit einem Gegenspieler schwer am Kopf verletzt. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, teilte der Verein am Montag mit. Demnach zog sich Teigl bei der Partie gegen den Wolfsberger AC (1:0) am Sonntagabend eine Schädelfraktur, einen Jochbogenbruch und einen Kieferbruch zu.

Wien - Eine Operation sei nach Vereinsangaben aus aktueller Sicht nicht notwendig.

Dem 31-jährigen Österreicher, der von 2016 bis 2020 für die Augsburger spielte, gehe es den Umständen entsprechend gut. Er werde derzeit in einem Wiener Krankenhaus behandelt. Der FK Austria Wien bedankte sich bei den gegnerischen Spielern, die „die Situation sofort erkannt und Erste Hilfe geleistet haben“. Wolfsbergs Spieler Luka Lochoshvili hatte Teigl mit der Hand in den Mund gegriffen und die Atemwege freigelegt, als dieser bewusstlos und mit offenbar verschluckter Zunge am Boden lag. dpa

Kommentare