+++ Eilmeldung +++

FC Bayern muss liefern

Nur auf der Bank: Müller spielt keine Rolle mehr - auch Boateng und Ribery draußen

Nur auf der Bank: Müller spielt keine Rolle mehr - auch Boateng und Ribery draußen

An der U-Bahn in München

"Was schaust du so blöd" - Unbekannte greifen Mann (31) unvermittelt an

München - Drei Männer sprachen den 31-Jährigen am Abgang zur U-Bahn am Laimer Platz an. Den Worten folgten direkt Schläge, weshalb der Mann ins Krankenhaus musste.

Am 8. Februar gegen 14.45 Uhr wurde ein 31-jähriger Kroate aus München an der Gotthardstraße vor dem Abgang zur U-Bahn am Laimer Platz von drei unbekannten Männern angesprochen und mit den Worten "Was schaust du so blöd" beleidigt.

Unvermittelt wurde er dann von den drei Männern zunächst mit Fäusten geschlagen - und als er schließlich zu Boden ging, mit den Füßen gezielt gegen den Kopf getreten. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß.

Der 31-Jährige ging zuerst nach Hause und danach in eine Arztpraxis. Von dort aus verständigte er die Polizei. Durch den Vorfall wurde der 31-Jährige nicht unerheblich verletzt. Er wurde stationär zur Überwachung in einem Krankenhaus aufgenommen.

Täterbeschreibung:

  • Täter 1: Männlich, zirka 1,80 Meter groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt, schlanke Figur, braune Augen, arabisches oder türkisches Aussehen, sprach deutsch ohne Akzent, bekleidet mit schwarzer Jeans, schwarzer hüftlanger Winterjacke mit über den Kopf gezogener Kapuze.
  • Täter 2: Männlich, ungefähr 1,80 Meter groß, bekleidet mit einer leuchtend gelben Jacke bis zur Mitte der Oberschenkel.
  • Täter 3: Männlich, etwa 1,80 Meter groß, sprach deutsch

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 25, Telefonnummer 089/29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser