Münchener Polizei sucht Zeugen

Frau (28) in U-Bahn übel belästigt: So wird der Täter beschrieben

München - Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag eine Frau in einer Münchener U-Bahn belästigt. Nun sucht die Polizei nach dem Täter.

Am 1. Februar kurz nach 17 Uhr fuhr eine 28-Jährige mit einer U-Bahn der Linie U3 oder U6 von der U- Bahn-Station Giselastraße zur U-Bahn-Station Odeonsplatz. Während der Fahrt stand ein Unbekannter sehr nahe neben ihr. Als die 28-Jährige zu diesem blickte, stellte sie dessen aus der Hose heraushängendes Geschlechtsteil fest. Der Unbekannte hatte dieses an der 28-Jährigen gerieben.

Nachdem die junge Frau dies feststellte, stieß sie den Unbekannten weg und stieg - wie auch der Unbekannte - an der Haltestelle Odeonsplatz aus. Die 28-Jährige erstattete später Anzeige bei einer Polizeiinspektion.

Täterbeschreibung:

  • männlich
  • zirka 175 Zentimeter groß
  • etwa 30 Jahre alt
  • schlanke Figur
  • orientalisches Aussehen
  • Vollbart
  • schwarze, kurze Haare
  • bekleidet mit einer olivfarbenen Jacke mit Taschen bis zur Hüfte und einer grauen Hose mit Reißverschluss

    Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, unter der Telefonnummer 089/29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Warnhinweis der Polizei:

  • Machen Sie durch laute, verbal geäußerte Ablehnung Ihrem Gegenüber klar, dass Sie die Handlung verurteilen. Machen Sie andere Fahrgäste auf sich und die Situation aufmerksam.
  • Betätigen Sie außerdem unverzüglich den Notruf im Fahrzeug, der sich in jedem Abteil an den Türen befindet beziehungsweise die MVG-Säule am Bahnsteig.
  • Verständigen Sie auch immer über den Notruf 110 die Polizei.
  • Erstatten Sie in allen Fällen Anzeige.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Tobias Hase

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser