1. mangfall24-de
  2. Bayern

Münchner Eurojackpot-Spieler läuft ahnungslos mit 1,2 Millionen Euro in Aktentasche herum

Erstellt:

Von: M. Cihad Kökten

Kommentare

Wenn das schiefgegangen wäre… Monatelang unwissend hat ein Eurojackpot-Spieler aus München die Spielquittung für einen Millionengewinn in seiner Aktentasche mit sich herumgetragen.

München – Ein 50-jähriger Mann aus München hatte das große Glück, am 8. November des vergangenen Jahres 1.209.751,50 Euro zu gewinnen. Als er von seinem Gewinn erfuhr, konnte er es kaum glauben. Der Gewinner hatte die Spielquittung – einziger Beweis für seinen Gewinn – nämlich monatelang in seiner Aktentasche mit sich herumgetragen. Ihm war zu keiner Zeit bewusst, dass es sich hierbei um ein millionenschweres Stück Papier handelt. Erst als er in einer LOTTO-Annahmestelle einen neuen Eurojackpot-Spielauftrag abschließen wollte, entdeckte er seinen Gewinn per Zufall.

München: Eurojackpot-Spieler läuft ahnungslos mit 1,2 Millionen Euro in Aktentasche herum

Der Münchner ist Gelegenheitsspieler und erklärte im Gespräch mit der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung, dass er „immer bei hohen Jackpots“ mitspiele. Er hatte an jenem Tag, an dem er vom Glück geküsst wurde, etwas Zeit und der Jackpot war besonders hoch, weswegen er schnell noch einen Spielauftrag aufgab. Dabei hatte er auch seine alte Spielquittung vom November überprüfen lassen und erfuhr, dass er einen Zentralgewinn von über 2500 Euro gewonnen hatte. Zu Hause hat er dann die genauen Quoten gecheckt und den Millionengewinn realisiert.

Mann (50) aus München „muss alles erst einmal sacken lassen“

Als er gefragt wurde, was er mit dem Gewinn machen wolle, antwortete er, dass er „alles erst einmal sacken lassen“ müsse. Um sicherzustellen, dass kein Gewinn verloren geht oder vergessen wird, bietet die bayerische LOTTO-Annahmestelle die LOTTO Bayern Kundenkarte kostenlos an. Mit dieser Karte werden Spielaufträge abgegeben und Gewinne automatisch auf das hinterlegte Konto überwiesen. Damit man eben nicht ahnungslos über Monate hinweg mit einem millionenschweren Stück Papier in der Aktentasche herumläuft.

mck

Auch interessant

Kommentare