Am Donnerstagabend

Allianz Arena leuchtet in den Farben des TSV 1860 - das steckt dahinter

+
  • schließen

München - Am Donnerstagabend leuchtete die Allianz Arena überraschend in blau, die Farben des Stadtrivalen TSV 1860 München. Die Bayern-Fans werden sich gewundert haben. Doch der Grund ist ein ganz anderer:

Nach dem Abstieg des TSV 1860 München aus der zweiten Liga im Mai 2017 und dem damit verbundenen Absturz in die Regionalliga zogen die Münchner Löwen aus der Allianz Arena aus. Eine Rückkehr des Erzrivalen wurde kategorisch ausgeschlossen. "Wir haben immer gesagt, dass wir die Blaskapelle dafür bestellen, und die ist bereits im Anmarsch“, kündigte Uli Hoeneß im Anschluss an.

Seitdem wurden die Sitzschalen in Bayernoptik verändert und das Stadion in Fröttmaning leuchtet für gewöhnlich in rot und nicht mehr in blau. Am Donnerstagabend allerdings werden sich einige Bayern-Fans verwundert die Augen gerieben haben. Denn die Außenfassade des Stadions strahlte in den Farben des Stadtrivalen.

Der Grund hat indes nichts mit Fußball zu tun. Denn der FC Bayern setzte mit dieser Aktion ein Zeichen für Europa. Wie der Rekordmeister auf seiner Homepage erklärt, zeigte die Fassade, anlässlich des Europatages am 9. Mai, die Farben der Flagge der Europäischen Union. Die Aktion war Teil einer überparteilichen Kampagne des Europäischen Parlaments. Damit sollen Bürger sensibilisiert werden, ihre Stimme bei der am 26. Mai stattfindenden Europawahl abzugeben.

Neben der Allianz Arena strahlte am Mittwochabend auch der Friedensengel im Münchner Stadtteil Bogenhausen im blau-gelben Licht. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT