Tödlicher Unfall in Untersendling

43-Jähriger stürzt aus drittem Stock - Polizei versucht Mann vergeblich zu reanimieren

München - Zu einem tragischen Arbeitsunfall kam es am Dienstagnachmittag in Untersendling.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Dienstag, 11. Juni, gegen 15.50 Uhr, wollte ein 43-jähriger Münchner die Efeubepflanzung vor dem Fenster seiner Wohnung zurückschneiden. Dazu beugte er sich aus dem Fenster, zog die Ranken nach innen und schnitt diese ab. 

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er das Gleichgewicht und fiel aus dem Fenster im 3. Stock (etwa 10 Meter) in die Tiefe. Kurze Zeit später eingetroffene Polizeibeamte versuchten den 43-Jährigen zu reanimieren. 

Dies wurde durch den mittlerweile ebenfalls eingetroffenen Notarzt fortgesetzt. Der 43-Jährige verstarb jedoch kurz darauf. Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT