Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf St2105 zwischen Traunstein und Waging

Audi-Fahrer überholt vier Autos und einen Bus - macht sich nach Unfall aus dem Staub

Am Donnerstag (27. Januar) gegen 18.20 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2105, Höhe Haunerting, zum Verkehrsunfall.

Haunerting (Taching am See) - Ein 33-jähriger Wonneberger war mit seinem Kraftomnibus auf der Staatsstraße von Traunstein kommend in Richtung Waging a. See unterwegs. Hinter ihm hatte sich bereits eine Fahrzeugschlange von vier Pkws gebildet. Der vierte Pkw der Kolonne, ein Audi, setzte auf gerader Strecke zum Überholen sämtlicher Vorrausfahrender an.

Als im Gegenverkehr eine 30-jährige Schneitzlreutherin, mit ihrem BMW und dahinter eine 24-jährige Fridolfingerin, mit ihrem Seat, kamen, scherte der Audi nicht hinter dem Bus ein, sondern setzte seinen Überholvorgang fort. Der Bus sowie der Gegenverkehr führten Vollbremsungen durch und wichen nach rechts ins Bankett aus.

Der Audi-Fahrer touchierte den Bus bevor er wieder auf die rechte Fahrbahnseite einscherte. Danach fuhr er, ohne anzuhalten davon. Beim Unfall wurde die Seat-Fahrerin leicht verletzt. Die restlichen Beteiligten blieben unverletzt.

Am Bus entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Täterhinweise liegen bereits vor.

Es wird um die Meldung von Zeugen gebeten, die den Verkehrsunfall beobachtet haben. Hinter dem Bus befanden sich noch zwei bislang unbekannte Pkw-Führer, die den Unfall ebenfalls beobachtet haben müssten. Es wird um Meldung bei der Polizeiinspektion Traunstein, unter der 0861/9873-0, gebeten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare