Vom 23. bis 25. April

Erneut offene Impftage an der Impfstation Waldkraiburg

Nachdem die letzten offenen Impftage ein voller Erfolg waren, hat sich das Landratsamt Mühldorf am Inn jetzt für weitere Tage entschieden. Im Zeitraum vom 23. bis 25. April können sich wieder Bürger im Landkreis Mühldorf mit AstraZeneca impfen lassen.

Pressemitteilung im Wortlaut

Waldkraiburg - Die offenen Impftage im Landkreis Mühldorf am Inn waren ein voller Erfolg. Ein Großteil der Sonderzuweisung des Impfstoffs von AstraZeneca konnte an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises verimpft werden. Da das Impfzentrum noch über Restbestände dieses Impfstoffs verfügt und aufgrund der weiterhin sehr hohen 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Mühldorf am Inn findet erneut eine Sonderaktion NUR an der Impfstation Waldkraiburg statt.

Im Zeitraum vom 23. April bis 25. April werden hier wieder offene Impftage durchgeführt, an denen unabhängig vom Lebensalter der impfwilligen Person geimpft wird. Dieses Angebot richtet sich an alle Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt im Landkreis Mühldorf am Inn, die über 60 Jahre alt sind, aber auch an jüngere Personen, die sich nach einer individuellen Risikoaufklärung und Risikoakzeptanz für den Impfstoff von AstraZeneca entscheiden. Eine Staffelung nach Lebensalter gibt es diesmal nicht. Alle Personen, die sich impfen lassen wollen, müssen sich zwingend vorher auf www.impfzentren.bayern registriert haben und zur Impfung ihren Personalausweis mitbringen.

Es wird um Verständnis gebeten, dass es im Rahmen dieser Sonderaktion zu Wartezeiten vor der Impfstation kommen kann. Zudem kann aufgrund der verfügbaren Menge an Impfstoff ggf. nicht jedem Interessenten/jeder Interessentin eine Impfung garantiert werden.

Öffnungszeiten:

Freitag, 23. April: 12 Uhr bis 20 Uhr

Samstag, 24. April: 9 Uhr bis 20 Uhr

Sonntag, 25. April: 9 Uhr bis 19 Uhr

Adresse der Impfstation Waldkraiburg:

Eissporthalle Waldkraiburg, Stadionstraße 8, 84478 Waldkraiburg

Ihr Impfzentrum

Pressemitteilung des Landratsamt Mühldorf am Inn im Wortlaut

Rubriklistenbild: © Stefan Sauer

Kommentare