Nach Kreis Altötting

Inzidenz über 100: Ausgangssperre nun auch im Landkreis Mühldorf

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (7-Tage-Inzidenz) hat am Samstag, 27. Februar, im Landkreis Mühldorf den Grenzwert von 100 überschritten.

Landkreis Mühldorf - Laut RKI liegt der Wert bei 106,2. Auf die Entwicklung reagiert das Landratsamt. Daher tritt ab Sonntag, 28. Februar, die nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 Uhr und 5 Uhr in Kraft.

Die Ausgangssperre kann erst wieder aufgehoben werden, wenn die 7-Tage-Inzidenz an sieben aufeinander folgenden Tagen unter dem Wert von 100 liegt.

Auch im Kreis Altötting ist ab dem 28. Februar der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung von 22 Uhr bis 5 Uhr untersagt. Hier liegt die Inzidenz laut RKI bei 114,8. Im Kreis Altötting bleiben am kommenden Montag auch Schulen und Kitas wieder geschlossen.

Rubriklistenbild: © Bodo Marks

Kommentare