Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei nennt erste Details – THW rückt an

Sattelzug rutscht bei Haag in Graben: B15 wieder freigegeben

Lkw-Unfall B15 Haag
+
Die Paletten mit insgesamt über 20 Tonnen Reis werden mit Hilfe eines Teleskopladers aus dem Sattelzug geladen.

Haag in Oberbayern – Ein Sattelzug ist auf der B15 bei Haag von der Straße abgekommen und in einen Graben gerutscht. Für die Bergung musste die Bundesstraße voll gesperrt werden.

Update, 20.07 Uhr - B15 bei Haag wieder frei

Die B15 bei Haag wurde nach stundenlangen Bergungsarbeiten gegen 20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben und ist in beide Richtungen wieder befahrbar. Weitere Details zum Unfallhergang folgen mit einer Pressemitteilung der Polizei

Update, 19.45 Uhr - Bergungsarbeiten dauern an

Laut Verkehrsmeldungen ist die B15 bei Haag immer noch gesperrt wegen der Bergungsarbeiten.

Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022

Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf
Fotos: Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022
Bergungsarbeiten nach Lkw-Unfall bei Haag am 28. Januar 2022 © gbf

Update, 16.52 Uhr - Ähnlicher Unfall auf A8 bei Bernau

Am Freitagnachmittag (28. Januar) ereignete sich ein ähnlicher Unfall auf der A8 München-Salzburg auf Höhe der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee. Ersten Erkenntnissen zufolge soll hier ein Lkw ins Schlingern gekommen und anschließend umgekippt sein.

Auch hier sind die Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW mit einem Großaufgebot vor Ort, wie auch bei dem Unfall auf der B15 muss der Lkw zuerst entladen werden, ehe die Bergungsmaßnahmen beginnen können.

Update, 16.15 Uhr - THW rückt an – Vollsperrung der B15 bis in den Abend hinein

Wie die Polizeistation Haag in Oberbayern auf Anfrage von innsalzach24.de bestätigt, wird die Vollsperrung der B15 voraussichtlich noch bis in den Abend hinein andauern. Demnach werde es ersten Schätzungen zufolge noch „bis mindestens 20 Uhr dauern“, bis die Bergung des Sattelzugs vollständig abgeschlossen sei, so die Polizei.

Fotos vom Lkw-Unfall auf der B15 bei Haag am 28. Januar

Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf
Lkw-Unfall auf B15 bei Haag in Oberbayern am 28. Januar
Am 28. Januar rutschte auf der B15 bei Haag ein Sattelzug in einen Graben. Die Bergung gestaltete sich schwierig, die Bundesstraße war stundenlang gesperrt. © gbf

Derzeit sind neben Beamten der Polizei auch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks (THW) vor Ort, um die über 20 Tonnen Reis auf einen anderen Lkw umzuladen.

Laut Polizeiangaben blieb der Trucker bei dem Unfall unverletzt, man rechne allerdings mit einem erheblichen Sachschaden. Die Beamten gehen derzeit von rund 30.000 bis 40.000 Euro Schaden aus.

Erstmeldung, 14.33 Uhr

Am Freitagmittag (28. Januar) war der Fahrer eines Sattelzuges auf der B15 im Gemeindegebiet Haag unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Straße abkam und in einen Graben rutschte.

Der mit Reis beladene Sattelzug rutschte auf der B15 bei Haag in den Graben.

Ersten Erkenntnissen von vor Ort zufolge soll der Lkw-Fahrer bei dem Unfall offenbar unverletzt geblieben sein. Der mit etwa 23 Tonnen Reis beladene Auflieger müsse vor der Bergung des Gespanns umgeladen werden, hieß es.

Aufgrund der Bergungsmaßnahmen ist die B15 zwischen der Abzweigung der MÜ17 Richtung Aicha und dem Kreisverkehr an der Auffahrt zur B12 aktuell voll gesperrt, wie auch das Verkehrsportal bayerninfo.de berichtet. Eine Umleitung des Verkehrs durch das Ortszentrum von Haag sei eingerichtet.

Über den konkreten Unfallhergang sowie über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen zum aktuellen Zeitpunkt keine weiteren Informationen vor. Außerdem kann die Dauer der Vollsperrung derzeit nicht abgeschätzt werden.

+++ Weitere Informationen und Fotos folgen +++

gbf/aic

Kommentare