Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei fahndet in Burghausen nach Jugendlichen

Beim Klingelstreich deutlich zu weit gegangen

Klingelstreiche sind an sich schon ein Ärgernis - aber deutlich zu weit sind drei Jugendliche in Burghausen gegangen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Samstag, den 1. Mai, haben drei Jugendliche gegen 20.30 Uhr, massiv gegen eine Wohnungstüre eines Mehrfamilienhauses in der Immanuel-Kant-Straße getreten. Anschließend haben die Drei bei der Wohnung geklingelt, von außen bewegliche Rollläden verschoben, die Bewohner beleidigt und dann mit ihren Fahrrädern die Flucht ergriffen.

Die Polizeiinspektion Burghausen ermittelt wegen Sachbeschädigung und Beleidigung.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu den Jugendlichen geben können, werden gebeten sich bei der PI Burghausen unter 08677/9691-0 zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare