Polizei ermittelt in Berchtesgaden

Fieser Tierquäler attackiert Mufflonbock mit Stein - Tier muss notgetötet werden

Ein Mufflon (Symbolbild)
+
Ein Mufflon (Symbolbild).

Im Zeitraum zwischen Samstag, 20. Februar, 16 Uhr, bis Sonntag, 21. Februar, 10 Uhr, wurde ein zweijähriger Mufflonbock von einem bislang unbekannten Täter so schwer an der Wirbelsäule verletzt, dass er von seinem Halter notgetötet werden musste, um weiteres Leiden zu verhindern.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:


Berchtesgaden - Das Tier wurde in einem umzäunten Bereich bei der Fischzucht am Schablweg/Gerner Bach gehalten. Bei der Untersuchung des Tiers wurden laut dem Tierhalter im Bereich neben der Wirbelsäule größere Einblutungen festgestellt. Es besteht der Verdacht, daß dem Mufflon ein größerer Stein auf den Rücken geschlagen bzw. er mit einem solchen beworfen wurde.

Der Mufflonbock hatte einen Wert von etwa 100 Euro. Sachdienliche Angaben hierzu bitte an die Polizeiinspektion Berchtesgaden unter der Telefonnummer 08652/9467-0.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Kommentare