Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dank Video-Bildern und DNA-Spuren

Kripo überführt Einbrecherbande

Hof - Der oberfränkischen Polizei ist ein Schlag gegen eine europaweit agierende Einbrecherbande gelungen. Mehr als ein Jahr lang ermittelten die Beamten in zwei Fällen aus dem Landkreis Hof.

Sie fanden heraus, dass zwei Einbrüche vom Sommer 2013 in eine alte Hofer Brauerei und in einen Wertstoffhof im nahen Köditz zusammenhängen. Bilder einer Videokamera und DNA-Spuren an den Tatorten führten die Beamten schließlich auf die Spur der Einbrecher.

Die Bande konnte so auch mit Fällen in Thüringen und Frankreich in Verbindung gebracht werden. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken am Freitag mitteilte, konnten drei Verdächtige bereits festgenommen werden. Ein 18-Jähriger wurde in Hof aufgegriffen, seine beiden Komplizen wurden in Italien und Frankreich gefasst. Gegen weitere Bandenmitglieder wird noch ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare