Tragischer Vorfall bei Kochel am See

Herbst-Sturm fordert Todesopfer: Eiche begräbt Auto unter sich - Fahrer (58) sofort tot

Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
+
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.

Kochel am See - Am frühen Mittwochmorgen, 21. Oktober, ereignete sich auf der B11 bei Kochel ein tragischen Zwischenfall. Ein heftiger Sturm ließ einen Baum brechen, welcher ein Fahrzeug unter sich begrub. Der Fahrer des Kleinwagens war sofort tot.

Update, 12.54 Uhr - Pressemitteilung der Polizei


Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Mittwoch, den 21. Oktober befuhr gegen 5.30 Uhr ein 58jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen mit seinem Mitsubishi die Mittenwalder Straße (B11) in Kochel bei Dunkelheit Richtung Süden. Aufgrund eines sehr starken Fönsturmes brach eine linksseitig neben der Strecke stehende große Eiche ab und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei wurde der herannahende Pkw mittig getroffen und der Fahrer, der allein im Fahrzeug unterwegs war, erlitt dabei tödliche Verletzungen.


Zur Unfallstelle wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen.

Während der Unfallaufnahme und den umfangreichen Bergungsmaßnahmen war die B11 bis 9.50 Uhr vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Im Einsatz waren neben mehreren Einsatzfahrzeugen der Polizei vier Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Kochel mit 25 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst und die Straßenmeisterei Bad Tölz.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung, 11.30 Uhr

Es war in den frühen Morgenstunden, als ein extremer Herbst-Föhnsturm bei Kochel am See aufzog. Äste brachen, Laub verteilte sich auf den Straßen und starke Böen ließen die Bäume im Wind hin und her wehen. Infolgedessen kam es gegen 5.30 Uhr auf der Mittenwalder Straße, etwa 50 Meter nach dem Abzweig Graseckstraße, zu einer Tragödie.

Der Sturm ließ dort einen schweren Baum brechen, welcher quer auf die Fahrbahn krachte. Bei der Leitstelle Oberland ging schnell ein Notruf ein: „Baum auf Fahrbahn“.

Auf Anfahrt der Rettungskräfte kam dann die Schreckensmeldung, dass sich ein Fahrzeug unter dem Baum befinde. Der Baum war direkt auf den Kleinwagen gekracht. Teile des Fahrzeuges wurden bis zur Unkenntlichkeit demoliert.

Wenig später kam ein Holztransporter zur Unglücksstelle. Mit Hilfe seines Kranes wurde zusammen mit der Feuerwehr Kochel ein Teil des Baumstammes vom Fahrzeug entfernt. Doch für den 58-jährigen Fahrer kam leider jede Hilfe zu spät, er war wohl sofort tot.

Herbststurm fordert Todesopfer bei Kochel am See: Baum begräbt fahrendes Auto unter sich

Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.  © Dominik Bartl
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.  © Dominik Bartl
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.  © Dominik Bartl
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.  © Dominik Bartl
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.  © Dominik Bartl
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.  © Dominik Bartl
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.  © Dominik Bartl
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.  © Dominik Bartl
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.
Bei Kochel am See stürzte ein Baum auf ein Auto. Für den Fahrer des Kleinwagens kam jede Hilfe zu spät - die Person war sofort tot.  © Dominik Bartl

Die Staatsanwaltschaft bestellte einen Unfallgutachter zum Unglücksort. Mit rund 28 Ehrenamtlichen waren die Floriansjünger aus Kochel im Einsatz. Sie richteten eine örtliche Umleitung ein und mussten im weiteren Verlauf den 58-Jährigen bergen. Die Vollsperrung dauerte mehrere Stunden an. Das Unfallfahrzeug ist im Landkreis Weilheim-Schongau zugelassen.

Dominik Bartl/mz

Kommentare