Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Gutachten

Keine Schadstoffe am Lindauer Bahnhof

+

Lindau - Der Boden am Lindauer Bahnhof ist nicht schadstoffbelastet. Ein Lindauer Unternehmer hatte die Diskussion um ein mit Giftstoffen verseuchtes Gelände aufgeworfen.

Der Boden der als Ausstellungsgelände genutzten Fläche wurde von einem unabhängigen Gutachter untersucht und als unbelastet beurteilt, wie das Landratsamt am Montag mitteilte. Bei der aktuellen Überprüfung sei keine Überschreitung der Prüfwerte für die Nutzung als Gewerbefläche festgestellt worden - die Ergebnisse würden sogar eine Nutzung als Kinderspielfläche zulassen, teilte das Landratsamt mit.

Der Lindauer Unternehmer hatte 2007 ein historisches Bahngebäude auf der Lindauer Insel gemietet und litt danach eigenen Angaben zufolge an Kopfschmerzen, Übelkeit, Hautreizungen und Herzrasen. Ein von ihm in Auftrag gegebenes Gutachten soll ergeben haben, dass sich Giftstoffe in Luft und Staubproben befinden.

dpa

Kommentare